Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» R.I.P. Sigi
Do Aug 17, 2017 9:18 pm von Andy

» "Dunkirk", auch eine belgische Kriegsgesichte
So Jul 30, 2017 8:54 pm von checker

» Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Passendale
So Jul 30, 2017 8:42 pm von checker

» Wars der Geyer oder war er es nicht?
Mi Jul 26, 2017 9:32 pm von Andy

» Unterstützte VW-Konzern Militärdiktatur in Brasilien?
Mi Jul 26, 2017 9:12 pm von Andy

» R.I.P. M. Rother
Mi Jul 26, 2017 8:08 pm von Andy

» "Asterix bei den Belgiern"
Mi Jul 26, 2017 7:17 pm von Andy

» Der "Mud Soldier"
Mi Jul 26, 2017 7:13 pm von Andy

» Die drei heilige Frauen
Sa Jul 22, 2017 11:51 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender


Im Zoo ist kein Platz – Paul und Oskar droht ein schlimmes Schicksal

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Im Zoo ist kein Platz – Paul und Oskar droht ein schlimmes Schicksal

Beitrag  checker am Fr Okt 21, 2011 10:34 am

Sie heißen Paul und Oskar und suchen ein neues Zuhause. Unbekannte haben die beiden Langhaar-Meerschweinchen gewissenlos nachts vor dem Zoo ausgesetzt, in einem Pappkarton mit einem trockenen Brötchen drin. Die Tiere erwartet ein ungewisses Schicksal.



Zoo-Chefin Edith Wilhelm ist empört über die Dreistigkeit solcher Tierhalter, die ihre einstigen Lieblinge bei Nacht und Nebel dem Zoo übereignen. "Diese so genannten Tierfreunde sind ganz aufgelöst, wenn ihr Tier mal krank ist oder Schmerzen hat. Aber wenn es dann irgendwann mal um ihre eigenen Interessen geht, verlieren sie alle Hemmungen. Es ist ihnen völlig egal, was mit ihren einst so lieben Kuscheltieren wird, wenn sie größer geworden und nicht mehr so niedlich sind."

Vor allem Meerschweinchen, Kaninchen, Vögel würden dem Zoo übergeben. Welches Schicksal Paul und Osakr ereilen wird, war gestern noch unklar. Die Tierärtzin wird die beiden zunächst auf ihren Gesundheitszustand untersuchen. "Schön wäre es, wenn die beiden nach diesem Zeitungsartikel ein neues Zuhause finden würden", sagt Tierpflegerin Anja Schildhauer. Interessenten können sich beim Zoo melden.

Quelle

Seite des Tierheims Braunschweig

Tierheim BS

Anschrift
Biberweg 30
38114 Braunschweig

Telefon
05 31 - 50 00 06 / 50 00 07

Telefax
05 31 - 57 48 15

EMail
info(at)tierschutz-braunschweig(dot)de
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32435
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten