Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Klobrillenbezug gepolstert
Gestern um 9:00 am von Andy

» Arko: Die Wahlstedter Traditionsmarke wird 70
So Feb 18, 2018 11:01 pm von checker

» Vorhang/Gardinen nähen
Fr Feb 16, 2018 1:09 am von Andy

» Nähen für Einsteiger
Fr Feb 16, 2018 1:01 am von Andy

» T-Shirt Nähanleitung - Für Anfänger
Fr Feb 16, 2018 12:54 am von Andy

» Jersey nähen mit der normalen Nähmaschine
Fr Feb 16, 2018 12:53 am von Andy

» Hose kürzen in 10 Minuten
Fr Feb 16, 2018 12:48 am von Andy

» Jeans in die Tallie enger nähen
Fr Feb 16, 2018 12:46 am von Andy

» Jeans Hose mit einem Keil erweitern
Fr Feb 16, 2018 12:44 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    

Kalender Kalender


Leserbeteiligung erwünscht - oder etwa nicht?

Nach unten

Leserbeteiligung erwünscht - oder etwa nicht?

Beitrag  Andy am Mi Mai 11, 2011 3:11 am

Deutschlandfunk- Leserbeteiligung erwünscht - oder etwa nicht? (07.05.2011)



Von: NachDenkZeit | Erstellt: 11.05.2011

Journalistik-Professorin Fengler über angebliche Medien-Volksnähe
Wir lassen unsere Leser mitschreiben und mitentscheiden. So werben einige Blätter der WAZ-Gruppe oder die Bild-Zeitung beispielsweise mit Leserbeiräten, um zu beweisen, wie volksnah und offen sie sind. Und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen europäischen Ländern.
Aber wie viel Einblick bekommt das Publikum bei den Medien tatsächlich, das fragte sich ein Forscherteam am Erich-Brost-Institut für Internationalen Journalismus an der TU Dortmund. Und die wissenschaftliche Leiterin, Professor Susanne Fengler, antwortete.

Quelle: http://www.nachdenkseiten.de/?p=9389#h17
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22506
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten