Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Der Welt-Test
Mi Nov 22, 2017 4:27 am von checker

» Die Emeritierung
Mi Nov 22, 2017 4:21 am von checker

» *** Panakeia ***
Mi Nov 22, 2017 4:13 am von checker

» Deutsche Wiedergutmachungspolitik
Mi Nov 22, 2017 4:09 am von checker

» Die Aufblasbare Leinwand
Mi Nov 22, 2017 4:02 am von checker

» Der Deutsche Freidenker-Verband e. V. (DFV)
Mi Nov 22, 2017 3:51 am von checker

» Der Bund für Geistesfreiheit Bayern K. d. ö. R. (Kurzbezeichnung bfg Bayern)
Mi Nov 22, 2017 3:46 am von checker

» Der Gotteswahn (englisch The God Delusion)
Mi Nov 22, 2017 3:40 am von checker

» Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS)
Di Nov 21, 2017 10:42 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender


NS Verbrecher - Dr.Wilhelm Hesse

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

NS Verbrecher - Dr.Wilhelm Hesse

Beitrag  checker am Do Apr 07, 2011 11:30 am

Dr.Wilhelm Hesse



geb.: 27.12.1901 in Stadtoldendorf

gest.: 21.08.1968 im Kreis Siegen

1916-1922 nahm er am Lehrerseminar in Braunschweig teil, war 1922-24 als Volksschullehrer tätig und absolvierte dann sein Abitur. 1922-1927 folgte das Studium der Mathematik und Naturwissenschaften in Braunschweig und Göttingen, 1926 die Promotion zum Dr. phil. Ab 1927 unterrichtete er in Braunschweig und gründete 1931 die nationalsozialistische "Braunschweiger Tageszeitung". Seit 1930 Mitglied der NSDAP, war Hesse von 1932 bis 1938 Kreisleiter von Braunschweig und gehörte dem Braunschweigischen Landtag an.
Im Zeitraum vom 08.04.1933 bis 06.11.1933 entließ er als Staatsbeauftragter beim Braunschweiger Rat Demokraten aus der Stadtverwaltung und ließ stattdessen Nationalsozialisten einstellen. Seit dem 06.11.1933 war er Oberbürgermeister von Braunschweig, bis er sich am 01.04.1943 freiwillig für den Fronteinsatz meldete. Er geriet in russische Gefangenschaft und wurde nach Ende des Krieges während seiner Abwesenheit seines Amtes enthoben. Aus der Gefangenschaft zurückgekehrt, wurde er wegen seiner SS-Zugehörigkeit zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, die aber aufgrund der Gefangenschaft als verbüßt angesehen wurde. Hesse wurde nicht wieder in den Schuldienst aufgenommen.

Q.: Biografisches Lexikon
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32560
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten