Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» quer vom 19.04.2018
Heute um 10:23 am von checker

» Extra 3 vom 18.04.2018
Heute um 10:22 am von checker

» Hexe Kebekus auf dem Scheiterhaufen
Mi Apr 18, 2018 6:53 am von Andy

» ** Green Day **
Mi Apr 18, 2018 6:44 am von Andy

» Depeche Mode
Mi Apr 18, 2018 6:40 am von Andy

» Weltbilder - die ganze Sendung
Di Apr 17, 2018 11:01 pm von checker

» ** And One **
Di Apr 17, 2018 9:21 pm von checker

» Panzermensch
Di Apr 17, 2018 9:01 pm von checker

» Stammtisch vom 09.04.2018 Markus Krebs
Mo Apr 16, 2018 9:50 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
April 2018
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Kalender Kalender


Auch Schimpansen haben einen Gerechtigkeitssinn

Nach unten

Auch Schimpansen haben einen Gerechtigkeitssinn

Beitrag  Andy am Mo Jan 14, 2013 9:42 pm

Auch Affen haben ein Gespür für Gerechtigkeit. Das beweist eine Studie
von US-Forschern der Georgia State University. In einem Spiel mit sechs
Schimpansen hatten sich die Versuchstiere demnach für die gerechtere
Futterverteilung entschieden.



Schimpansen haben einen Sinn für Fairness. Sie teilen Futter gerecht mit
einem Artgenossen – zumindest, wenn sie andernfalls selbst Einbußen
fürchten müssen. Ein solches Gespür wurde bisher nur Menschen
zugeschrieben, berichten US-Forscher in den „Proceedings“ der
US-Nationalen Akademie der Wissenschaften. Die Studie zeige aber, dass
sich Schimpansen ganz ähnlich wie Menschen in der gleichen Situation
verhielten.

Die Forscher um Darby Proctor von der Georgia State
University hatten mit sechs Schimpansen das sogenannte Ultimatum Spiel
gespielt. Zwei Affen bilden dabei jeweils ein Team. Einer der
Schimpansen kann nun zwischen zwei Spielsteinen wählen, den der zweite
Affe dann im Anschluss bei einem menschlichen Betreuer gegen eine
Futter-Belohnung eintauschen kann. Ein Spielstein steht für eine
gerechte Futterverteilung: Beide Affen bekommen dabei die Hälfte des
Futters. Wählt der erste Affe hingegen den anderen Spielstein, geht der
Großteil des Futters an ihn selbst. Allerdings besitzt der zweite
Schimpanse die Möglichkeit, den entgegengereichten Spielstein
abzulehnen. In dem Fall gehen beide Affen leer aus.

Wie die
Experimente zeigten, verhielten sich die Schimpansen in diesem Spiel
ziemlich fair. Sie entschieden sich häufiger für den Spielstein, der
eine gerechte Verteilung des Futters garantierte. In Experimenten, in
denen der zweite Schimpanse keine Möglichkeit der Zurückweisung hatte,
agierten die Tiere jedoch in der Regel deutlich egoistischer: Sie
entschieden sich für den Spielstein, der ihnen den Großteil des Futters
sicherte.

...

Quelle
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22768
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten