Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» VEGAN - Maria Clara Groppler
Rentner erschießt sich vor Landrat Icon_minitimeHeute um 11:58 am von checker

» The Ocean
Rentner erschießt sich vor Landrat Icon_minitimeHeute um 11:57 am von checker

»  Donarhall
Rentner erschießt sich vor Landrat Icon_minitimeHeute um 11:55 am von checker

» Sonia Liebing
Rentner erschießt sich vor Landrat Icon_minitimeHeute um 11:54 am von checker

» Wir machen Lauchlauf statt Auflauf – und so geht's!
Rentner erschießt sich vor Landrat Icon_minitimeHeute um 11:51 am von checker

» HONDA CB125R
Rentner erschießt sich vor Landrat Icon_minitimeHeute um 11:50 am von checker

» Peugeot 3008
Rentner erschießt sich vor Landrat Icon_minitimeHeute um 11:48 am von checker

» Halsey ( USA )
Rentner erschießt sich vor Landrat Icon_minitimeHeute um 11:44 am von checker

» X Ambassadors
Rentner erschießt sich vor Landrat Icon_minitimeHeute um 11:43 am von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Kalender Kalender


Rentner erschießt sich vor Landrat

Nach unten

Rentner erschießt sich vor Landrat Empty Rentner erschießt sich vor Landrat

Beitrag  Andy am Fr März 22, 2013 8:40 pm

Ratzeburg. Schock im Kreishaus: Ein 70-Jähriger hat den Landrat des Kreises Herzogtum Lauenburg, Gerd Krämer, am Freitagvormittag mit einer Waffe bedroht und sich kurz darauf selbst angeschossen. Der Mann fügte sich so schwere Verletzungen zu, dass er später im Krankenhaus starb. Die Hintergründe der Tat sind noch ungeklärt. Der Landrat erlitt einen Schock.

Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der 70-Jährige gegen 10.15 Uhr im Vorzimmer des Landratbüros im Kreisverwaltungsgebäude an der Barlachstraße in Ratzeburg gemeldet und um ein Gespräch mit Gerd Krämer über eine "streitige Betreuungssache" gebeten, sagte die Sprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg, Sonja Kurz. "Der Ratzeburger hatte keinen abgesprochenen Termin."

Im Büro des Landrats sollen sich die beiden Männer kurz unterhalten haben, es soll ein ruhiges Gespräch gewesen sein, dann sei die Situation aber plötzlich eskaliert. "Ich hörte erst einen Schrei und dann einen Schuss", sagte der Sprecher des Kreises, Karsten Steffen, der die Tat unmittelbar erlebte und den 70-Jährigen eigenen Angaben nach eingelassen hatte.

Laut Polizei soll der Rentner im Büro eine Schusswaffe gezogen haben. "Er richtete zunächst die Schusswaffe auf den Landrat. Dann hielt er sich die Waffe selbst gegen den Kopf und schoss", sagte Polizeisprecherin Kurz. Der 70-Jährige musste lebensgefährlich verletzt mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Dort erlag er zweieinhalb Stunden später seinen Verletzungen.

Ob der Mann Jäger oder Sportschütze war, ist nicht bekannt, ebenso, um welche Art Schusswaffe es sich handelte. Der Rentner soll die Waffe jedoch legal besessen haben. Er habe einen Waffenschein gehabt.

Der Landrat musste noch im Kreishaus von einem Notfallseelsorger betreut werden. Dort herrschte auch am Nachmittag noch völlige Ratlosigkeit: "Der Mann war weder mir noch dem Landrat bekannt", sagt Kreissprecher Karsten Steffen. "Auch um welche Betreuungssache es sich handelt, wird innerhalb der Kreisverwaltung noch erarbeitet."

Quelle

Nah wollen wir mal raten?
Vielleicht könnte er sich ja noch an früher errinnern und hat Bock mehr gehabt das ganze wieder durch zu machen.
Genaueres weiß man nicht.
denken 5
Andy
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 28182
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten