Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Kolle - Ein Leben für Liebe und S*x
Heute um 7:41 am von checker

» The Dead Inside - Das Böse vergisst nie!
Heute um 7:40 am von checker

» Love & S*x
Heute um 7:39 am von checker

» Bloody Reunion
Heute um 7:38 am von checker

» Rise of the Gargoyles
Heute um 7:37 am von checker

» Der Brocken - Ein Berg im Sperrgebiet - Geheime Anlagen - Geheimnisvolle Orte
Heute um 7:31 am von checker

» Hagen Feetly
Heute um 7:29 am von checker

» Weltspiegel vom 24. März 2019
Heute um 7:28 am von checker

» Kontraste vom 21.03.2019
Heute um 7:26 am von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
März 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kalender Kalender


Bundesregierung wirbt im Ausland um Pflegekräfte

Nach unten

Bundesregierung wirbt im Ausland um Pflegekräfte

Beitrag  Andy am Di Sep 10, 2013 9:07 pm

In Deutschland fehlen Schätzungen zufolge Zehntausende Pflegekräfte. Die Bundesregierung versucht, vor allem in Südeuropa Krankenschwestern und Altenpfleger abzuwerben. Ähnliche Projekte gibt es aber auch in Serbien, Tunesien und auf den Philippinen.






Düsseldorf - Die Bundesregierung wirbt in neun Ländern aktiv vor Ort um Fachkräfte für den Gesundheits- und Pflegebereich. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, über die die "Rheinische Post" berichtet. Demnach hat die Regierung vor allem Südeuropa im Blick: Noch in diesem Jahr seien in Spanien sieben Veranstaltungen im Gesundheitsbereich geplant, um Fachkräfte anzuwerben.


Außerdem ist die Regierung dazu in Griechenland, Italien und Portugal tätig. Aktivitäten gibt es der Antwort zufolge auch in Serbien, Bosnien-Herzegowina, den Philippinen und Tunesien. Zudem besteht mit der chinesischen Arbeitsverwaltung ein Abkommen über ein Projekt, durch das 150 chinesische Pflegekräfte nach Deutschland vermittelt werden sollen.
Die Strategie der Bundesregierung, in Ländern wie Tunesien oder den Philippinen Fachkräfte abzuwerben, verschärfe die Unterversorgung dort, sagte der Linken-Abgeordnete Niema Movassat der Zeitung.
Nach Schätzung des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) fehlen bereits heute rund 30.000 Pflegekräfte in Deutschland. Wegen der weiter steigenden Zahl von Pflegebedürftigen werden nach bpa-Einschätzung bis 2020 rund 220.000 Pflegekräfte zusätzlich gebraucht.

Quelle
Andy
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 27032
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re

Beitrag  checker am Mi Sep 11, 2013 10:44 am



Hübsch sehen sie ja aus.

Very Happy    krank 2
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 38024
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten