Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Mai 2019
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kalender Kalender


Der Alleinherrscher greift nach der gesamten Macht

Nach unten

Der Alleinherrscher greift nach der gesamten Macht Empty Der Alleinherrscher greift nach der gesamten Macht

Beitrag  Gast am Mi Okt 02, 2013 3:12 pm

Am 02.Oktober 2013 fiel die 13. Folge von UNDER THE DOME im Fernsehen. Der Titel war: "Wenn der Schmetterling schlüpft, wird der Monarch gekrönt."  Der Monarch ist der Alleinherrscher.

In den frühen Morgenstunden des 03.Oktober 2013 wurde auf einer amerikanischen Webseite, der man der braunen rechten Esoscene zurechnen kann, nachfolgender Text veröffentlicht:

"This new financial system will be only a temporary solution as true cashless society will be created on the surface of this planet after the First Contact, backed up by advanced spiritual technologies of the Galactic Confederation. This cashless society will recognize true value of incarnated human souls and will provide them with physical and spiritual abundance."


"Das Neue Finanzsystem wird nur eine vorübergehende Lösung sein, während nach dem Ersten Kontakt die eigentliche, bargeldlose Gesellschaftsform auf der Oberfläche dieses Planeten begründet wird, gesichert durch fortgeschrittene spirituelle Technologien der Galaktischen Föderation. Diese bargeldlose Gesellschaftsform wird den wahren Wert inkarnierter menschlicher Seelen anerkennen und sie mit physischem und spirituellem Reichtum versorgen."


Mit "physischem und spirituellem Reichtum" sind Energien gemeint, also sowas wie Reiki + Co. wofür sich Niemand Essen und Trinken kaufen kann.

http://2012portal.blogspot.de/2013/09/planetary-situation-update-new.html

Einige werden jetzt denken "Galaktische Förderation" so ein spiritueller Blödsinn, doch es geht dabei um den Inhalt, denn denn diese spirituellen Esonachrichten werden ebenso, wie Fernsehfilme den Massen als Unterhaltung vorgesetzt, aber dienen den Mächtigen, als Trägerform mit der sie öffentlich vertrauliche Nachrichten untereinander verbreiten und sich über die neue alte Weltordnung unterichten.

Laut der Umrechnungscode's mit Pharmacode Einspur ergibt die Zahl 6 einen Code Barcode aus zwei gleichlangen Strichen.

Der Alleinherrscher greift nach der gesamten Macht Barcode666kl

Das bargeldlose Zahlungssystem wird mit Kreditkarten und Barcode's realisiert. Und in jedem Barcode ist die Zahl 666 versteckt, also die Zahl des Gottes der Bänker, dem Teufel.

Der Alleinherrscher greift nach der gesamten Macht 666barcode

Die bargeldlose Welt ist die neue Weltordnung, wo alle Menschen den Teufeln ausgeliefert sind, denn wenn die Bänker einen Softwarefehler bewußt oder versehentlich machen, sind innerhalb von Sekunden alle Konten leergeräumt und die Menschen sind enteignet.

Wie im Spielcasion. Die Bank gewinnt immer. Alles Geld gehört der Bank.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Der Alleinherrscher greift nach der gesamten Macht Empty Die Endlösung

Beitrag  Gast am Do Okt 03, 2013 11:44 am

Das Neue Finanzsystem des bargeldlosen Zahlungssystems mit Plastikkarten wird nur eine vorübergehende Lösung sein, denn es wird darauf hinaus laufen, daß wie es in Amerika schon bei den Armen gemacht wird, daß es kein Geld mehr gibt, sondern nur noch Lebensmittelkarten.

Die Menschen werden dann nur noch Rationen bekommen. Eine Ration Wasser, eine Ration Strom, eine Ration Essen und Trinken. Wer es nicht geschickt einteilt, der kann am Ende des Monats im Dunklen, im Kalten ohne Lebensmittel darben.

Wer etwas übrig behält am 1. des nächsten Monats, kann damit Nichts anfangen, weil die Ansprüche darauf ebenfalls mit dem Ende des Monats verfallen.

Wenn zu viele Menschen am Ende des Monats von ihren Rationen noch einen Überschuß haben, dann werden für alle die Rationen gekürzt.  Wenn jedoch alle Menschen mit ihren Rationen nicht haushalten können und bereits am 20. nichts mehr zum Leben haben, dann werden die Rationen nicht erhöht.

Die Lebensmittelrationen beinhalten nur billige Lebensmittel, aber keinen Kaffee, Tee, keine Rauchwaren und keine Alkoholika.

Georg Orwells 1984 wird ein Witz gegenüber dem sein, was die neue Weltordnung auffahren wird.

Die Bank gewinnt immer. Alles Geld gehört der Bank.

Und für alle Nicht-Bänker bleibt nichts übrig, sie werden mit Almosen Gutscheinen abgespeist. Das ist dann die geplante endgültige Endlösung.


Und dieser Weg führt dahin:

Griechenland wird in eine bargeldlose Gesellschaft umgewandelt
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2010/02/in-griechenland-wird-in-eine.html

Schweden und Norwegen - Kampagne für bargeldlose Gesellschaft
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/schweden-und-norwegen-kampagne-fuer-bargeldlose-gesellschaft-11068708.html

Monti will Italien in bargeldlose Gesellschaft verwandeln
http://www.zeltmacher-nachrichten.eu/content/monti-will-italien-bargeldlose-gesellschaft-verwandeln

Schweden: Umstellung auf bargeldlose Gesellschaft steht bevor
http://www.shortnews.de/id/1019808/schweden-umstellung-auf-bargeldlose-gesellschaft-steht-bevor

Bargeldlose Gesellschaft: Frankreich plant Verbot von Bargeld
http://de.sott.net/article/10308-Bargeldlose-Gesellschaft-Frankreich-plant-Verbot-von-Bargeld

In Europa keine ferne Realität: Die bargeldlose Gesellschaft
http://www.neopresse.com/finanzsystem/in-europa-keine-ferne-realitat-die-bargeldlose-gesellschaft/

Neues Attentat auf Afrika: die bargeldlose Gesellschaft soll Nigeria heimsuchen
http://einarschlereth.blogspot.de/2013/05/neues-attentat-auf-afrika-die.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Der Alleinherrscher greift nach der gesamten Macht Empty Bargeldlos - Jeder ist sein Bargeld los

Beitrag  Gast am Fr Okt 04, 2013 10:13 am

So wird aus einem Los ganz schnell eine Niete.  Und wer das Spiel verliert, ist selbst eine Niete und Armut ist ihr Los.

Das Patent für Geld, Münzen, Scheine, Wertpapiere, Aktien, Handel mit Gold, Erdöl, usw. liegt alleine bei den Banken. Sie haben es erfunden und leihweise an die Menschen ausgegeben bzw. ihnen gestattet es zu benutzen.

So ist es auch mit allen Formen des bargeldlosen Zahlungsverkehrs incl. Kreditkarten, alles gehört den Banken. Und alle Banken und Kassen gehören der Weltbank.

Wenn die Banken sagen, daß sie Bargeld abschaffen, dann dürfen sie das und wenn sie Kreditkarten abschaffen, dann dürfen sie das auch, weil das ganze Zahlungssystem ihnen gehört.

Die Banken sind die Urheber für Alles, was nach dem Tauschhandel kam.  Das war der Fehler irgendwelcher Regierenden am Anfang dieses System, die die Entwicklung in private Hände gaben, um sich selber Zeit und Arbeit zu sparen.

Und der Fehler der Menschen war es, daß sie über sich Regierende und Herrschaften geduldet haben. Diese Fehler erweisen sich jetzt als Erbschuld.  Und Schuld und Schulden, daß kennt ja Jeder wird man nie wieder los.

Der Sparstrumpf ist sicherer als jede Bank und Kasse. Aber die Gier der Menschen nach Zinsen, ist so groß, daß sie am Ende alles verlieren. Wer sein Geld auf die Bank trägt, der gibt sein Geld und die Macht über das Geld an die Banken ab.

Und um eine bargeldlose Gesellschaft zu verhindern, müssten die Menschen nur noch mit Bargeld zahlen und eine kartenlose Bezahlung vorziehen. Aber das würde bedeuten, daß die Menschen mitdenken müssten, aber das können die Meisten nicht mehr, weil außer Bier und Fußball nichts Gescheites mehr im Kopf drin ist.

Alkohol macht Birne (Gehirn) hohl und Hasch macht lasch.  Für so ein hohles lasches Leben muß man in dieser Welt auch bezahlen. Und der Preis ist sehr hoch, doch das werden die Hohlen und Laschen erst erkennen, wenn sie mit ihren Rationbezugsscheinen kein Alkohol und keine Drogen mehr bekommen, wenn sie klar im Kopf werden. Doch dann ist es zu spät.

Aus der Spaßgesellschaft wird dann eine Ernstgesellschaft, wo Keiner mehr etwas zu lachen hat.  Es scheint noch etwas Schlimmeres zugeben, als die Hölle auf Erden.

Der Teufel hat den Schnaps gemacht und wer ihn trinkt, erkennt nicht mehr, daß der Teufel auch im Detail steckt. Das Detail (aus dem französischen détailler = abteilen oder aufteilen, bzw. in Einzelteile zerlegen; Verb: »detaillieren«).

Der Teufel, der Bänker zerlegt alles Ganze und Alle in Einzelteile und sammelt dann Alles für sich allein ein.

Wer aufs falsche Pferd setzt, der verliert Alles und wer nur auf die Pferdehufe schaut und denkt, daß der Rest auch Pferd sei, liegt im Irrtum, denn das falsche Pferd ist immer der Teufel.

Baphomet dankt allen Menschen für's mitspielen, aber Alle haben verloren. Und mit den vielen Schulden haben Alle auch ihren Leib und ihre Seele verkauft und haben sie verloren.

Das Spiel war fair, alle Karten waren offen gelegt und alle Konsequenzen standen im Vorfeld in den Spielregeln, man hätte sie nur genau lesen müssen.

Der Alleinherrscher greift nach der gesamten Macht Ts514641c4

Am Ende gibt es kein Happy End, kein glückliche Ende, denn wir sind ja nicht im Märchen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Der Alleinherrscher greift nach der gesamten Macht Empty re

Beitrag  checker am Fr Okt 04, 2013 11:14 am

Aber wer sagt uns das der Teufel ein Mann ist,vielleicht trügt das Bild und es ist eine Alleinherrscherin?
In der Geschichte ist nach zulesen, dass wenn es zu umbrüchen oder Zusammenbrüchen kam, immer Frauen beteiligt waren, die Ihre Emanzipation durchdrücken wollten.
Beispiele gibt es dafür genug zbs. Katherina die Große.
Auch wenn man die Bibel genauer ansieht, war es nicht Judas der Jesus verraten hatte, sondern Marie Magdalena die Judas nur vorgeschoben hat.
Die 13 Person auf dem Abendmahl ist Maria Magdalena.
Jesus wollte nur Jünger und das nicht ohne Grund.
Auch hier zulane waren bis in die 70'er Jahre teilweise Jungen von Mädchen getrennt in Schule und Internat, bei den Moslimen bis heute.
War es nicht Eva die Adam aus dem Paradies wegen ihrer Zumziegerei verbannt.
Und wo wir bei Rumziegen sind, zeigt das BIld nicht einen Ziegenboch, vielleicht sollte das nur eine Ziege sein.
Ich bin mir da nicht mehr so sicher.
Ansonsten hast Du recht mit dem was Du schreibst.
Nicht das wir hier die Feministinen aufden Hals kriegen,wegen Gleichberechtigung und so.

Very Happy 

checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 39065
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Alleinherrscher greift nach der gesamten Macht Empty Re: Der Alleinherrscher greift nach der gesamten Macht

Beitrag  Gast am Sa Okt 05, 2013 6:23 am

Ich habe mir schon länger überlegt, wie ich einen Übergang zur Teufelin bekomme, die eine wichtige Rolle gespielt hat und wohl immer noch spielt. Die Teufelin ist auch bekannt, als die Schlange und der Drachen.

Die Teufelin ist der absolute Inbegriff des Bösen und auch der Ursprung.  Wir finden dies auch in den Überlieferungen und der Literatur wieder.

Die böse Königin
Die böse Hexe
Die böse Stiefmutter
Die böse Schwiegermutter


Die Frau als der Inbegriff der Verschlagenheit, der Niedertracht, der Hinterhältigkeit, der Intrigen, der Heimtücke, usw.

Die Schlangenzungen und das Böse waren immer die Mätressen, die den Königen und Päpsten die Herzen und Gedanken vergiftet haben.

Baphomet, der Teufel war am Ursprung ein neutrales Lichtwesen, welches durch seine Gefährtin aufgehetzt wurde.  Das Weibliche hat das Böse im Mann geweckt. Doch der Schüler ( Mann) war besser, als die Lehrerin (Frau) und seitdem herrscht der Teufel über das Universum.

Unter dem Deckmänntelchen der Gleichstellung, der Emanzipation versucht das ewig Weibliche wieder an die Vorherrschaft zu kommen, jedoch nicht um es Anders oder besser zu machen, sondern um ihre Böses und Schlechtes ungezügelt auszuleben.


"Macht Euch das Weibe untertan" bedeutet nichts anderes, als daß das Urböse untertan zu machen, denn das weibliche Urböse ist ungezügelt, während das Böse, der Teufel sich selbst zügeln kann.

Maskulinismus hat als System das Patriarchat.
Feminismus hat als System das Matriarchat.

Patriarchat und Matriarchat sind Herrschaftsformen und Systeme.



Würden die Frauen etwas anderes wollen, dann würden sie nicht versuchen die Herrschaft zu erlangen, sondern würden die Herrschaftslosigkeit anstreben.  Doch die Herrschaftslosigkeit fürchten die Regierenden, Monarchen, Tyrannen, usw. und des wegen verteufeln sie die Gesellschaftsform der Anarchie.


Anarchie (altgr. ἀναρχία anarchía ‚Herrschaftslosigkeit‘; Wortbildung aus verneinendem Alpha privativum und ἀρχία archía ‚Herrschaft‘) bezeichnet einen Zustand der Abwesenheit von Herrschaft. Er findet hauptsächlich in der politischen Philosophie Verwendung, wo der Anarchismus für eine solche soziale Ordnung wirbt.


Anarchismus (abgeleitet von altgriech. ἀναρχία anarchia ‚Herrschaftslosigkeit‘; Derivation aus α privativum und ἀρχή arche ‚Herrschaft‘) ist eine politische Ideenlehre und Philosophie, die Herrschaft von Menschen über Menschen und jede Art von Hierarchie als Form der Unterdrückung von Freiheit ablehnt. Dem wird eine anarchistische Gesellschaft entgegengestellt, in der sich Individuen auf freiwilliger Basis selbstbestimmt und föderal in Kollektiven verschiedener Art wie Kommunen als kleinster Einheit des Zusammenlebens, Genossenschaften und Syndikaten als Basis der Produktion zusammenschließen.



Ziege und Steinbock haben nach hinten gebogene Hörner:
Der Alleinherrscher greift nach der gesamten Macht 2705277-414740-ziege-horner-tier-gras-home-braun-weis-saugetier-weide-nacken-kopf-nase-augen-wiese-ohren-landschaft-natur-landwirtschaft-fleisch-milch-eine-kleine-haare-haare-portrait-schwer

Der Alleinherrscher greift nach der gesamten Macht 300px-Steinbock_2006_08_2

Der Widder hat seitlich gebogene Hörner, wie es die Abbildung von Baphomet zeigt.

Die Zahlen 666 und 23 stehen für Baphomet. Und 616 und die 13 für Luzifer.

Der oder die 13. kann immer nur Lilith oder Luzifer sein. Da Frauen in der Bibel der Christen nicht viel zählen, wird der 13. ein Mann gewesen sein. Ich tippe auf Luzifer in Gestalt von Petrus, der der Gründer der Kirche und des Papstums gewesen sein soll.

Oder der 13. war der Sohn des Teufels, als Gegenstück zu Jesus, dem Sohn Gottes.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Der Alleinherrscher greift nach der gesamten Macht Empty Gesetz, Gebot, Gebet

Beitrag  Gast am Sa Okt 05, 2013 9:38 am

Der Sinn des Lebens ?

Es gibt nur einen Sinn, der im Wettkampf besteht. Wetten und Kämpfen, denn das sind die einzigen leichten Methoden, um an sehr viel Geld zu kommen.

Deutsche Bank Die Wette auf den Tod
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/deutsche-bank-die-wette-auf-den-tod-11640295.html

Russlands riskante Arktis-Wette
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/oelplattform-in-der-barentsee-russlands-riskante-arktis-wette-12603813.html

Das Blut der Welt – Kampf um Öl und Öl der Zukunft
http://doku.me/das-blut-der-welt-kampf-um-oel-und-oel-der-zukunft/

Mit Kampf, Krieg und Eroberungen besorgt man sich das Geld, was man für das Wetten braucht, daß ist das Spiel des Lebens.

Gebot,  Gesetz, Gebet
Gebot = bieten
Gesetz = setzen
Gebet = beten

Bieten, Setzen, Beten
Mit der Geldmenge bieten.
Den Einsatz setzen.
Für den Sieg beten.

Alles ist festgelegt im Regelwerk, in den Spielregeln, die uns bekannt sind mit den Geboten und Gesetzen des Gebieters.

Ora et labora
Beten und arbeiten, damit kommt man zu viel Geld, wenn man den richtigen Gebieter anbetet.  So wird man zu einem Gewinner, wer kein Geld hat, kann sich nicht einmal Recht vor Gericht kaufen und ist eine Niete, weil er, sie, es das Los der Verlierer gezogen hat.

Das Spiel des Lebens ist sehr simple und einfach zu verstehen, man muß nur auf die richtigen Pferdefüße setzen, denn nur so wird man zum Gewinner.

Wer jedoch die Göttin der Scheiße angebetet hat oder noch anbetet, der, die, das hat von Anfang an verloren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Der Alleinherrscher greift nach der gesamten Macht Empty Erlangung von Frieden durch Unterwerfung

Beitrag  Gast am So Okt 06, 2013 1:42 pm

"Erlangung von Frieden durch Unterwerfung unter Allah" heißt übersetzt ISLAM.
Doch dieser beinhaltet bei den Gläubigen nur den eigenen inneren Frieden und nicht, wie es Allah gewünscht hat den äußeren Frieden für Alle.


Die gleiche Heuchelei finden wir im gesamten Christentum und in anderen Religionen, aber besonders bei den Esoterikern und Spirituellen.  Alle wollen ihren inneren Frieden und in Ruhe und Stille leben, aber sie bescheren dem Anderen im Außen genau das Gegenteil.

Sie wollen für sich das Beste und gönnen Anderen nur das Schlechteste. Sie wollen für sich Sonnenschein und ihrem Nachbarn wünschen sie Unwetter und Hagelschauer.

"Erlangung von Frieden durch Unterwerfung" ist auch das Motto der Kriegstreiber, Streit-vom-Zaunbrecher und der Geld, Gold und Bodenschätze Klauer, denn wer sich den Kriegstreibern unterwirft darf wieder in Frieden leben, aber wird vollkommen enteignet, entrechtet und entmündigt.

"Macht Euch die Erde und das Weib untertan" beinhaltet die gleiche Unterwerfung.

Wer die Alleinherrschaft haben will, der muß die ganze Welt, Erde und die gesamte Menscheit in die Knie zwingen, unterwerfen, unterjochen und in Ketten legen, so werden Untertanen geschaffen, die knien und auf den Knien rutschen müssen.

Wer so weit unten ist, der muß Dreck und Scheiße fressen und wenn der Mensch Glück hat, dann bekommt er die Knochen und Abfall, der von des Gebieters Tisch fällt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Der Alleinherrscher greift nach der gesamten Macht Empty Re: Der Alleinherrscher greift nach der gesamten Macht

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten