Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» "Dunkirk", auch eine belgische Kriegsgesichte
So Jul 30, 2017 8:54 pm von checker

» Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Passendale
So Jul 30, 2017 8:42 pm von checker

» Wars der Geyer oder war er es nicht?
Mi Jul 26, 2017 9:32 pm von Andy

» Unterstützte VW-Konzern Militärdiktatur in Brasilien?
Mi Jul 26, 2017 9:12 pm von Andy

» R.I.P. M. Rother
Mi Jul 26, 2017 8:08 pm von Andy

» "Asterix bei den Belgiern"
Mi Jul 26, 2017 7:17 pm von Andy

» Der "Mud Soldier"
Mi Jul 26, 2017 7:13 pm von Andy

» Die drei heilige Frauen
Sa Jul 22, 2017 11:51 pm von checker

» Die Snorra-Edda
Sa Jul 22, 2017 11:45 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender


Gedenkstätte JVA Wolfenbüttel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gedenkstätte JVA Wolfenbüttel

Beitrag  Andy am Sa Okt 12, 2013 8:35 pm



Im Strafgefängnis Wolfenbüttel wurden vom 12.10.1937 bis zum 15.03.1945 Deutsche und Nichtdeutsche, Männer und Frauen, Zivilisten und Wehrmachtsangehörige hingerichtet. Einige wenige wurden wegen „Kapitalverbrechen“ verurteilt. Zahlreiche deutsche Zivilisten wurden wegen „Plünderns“, „Feindsenderhörens“ oder „Schwarzschlachtens“ zum Tode verurteilt. Wehrmachtsangehörige wurden wegen „Feigheit vorm Feinde“, „Fahnenflucht“, oder „Selbstverstümmlung“ exekutiert.

Eine weitere große Opfergruppe bildeten die Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter sowie Straf- und Kriegsgefangene aus den Ländern, die von der Wehrmacht besetzt waren. Die meisten von ihnen wurden wegen Bagatelldelikten zum Tode verurteilt. Zahlreiche Hinrichtungen von Personen aus den besetzten Gebieten, oft wegen angeblicher Sabotage in Rüstungsbetrieben, dienten dazu, die Millionen von „Fremdarbeitern“ sowie zur Arbeit gezwungene Kriegsgefangene im Deutschen Reich einzuschüchtern. Mehr als 70 Widerstandskämpferinnen und Widerstandskämpfer aus Frankreich, Belgien und den Niederlanden wurden als sogenannte Nacht-und-Nebel-Gefangene hingerichtet. Opfer waren zudem Sinti sowie Juden.

Quelle
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22270
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten