Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Eiweißbrot einfach selber backen
Weihnachten 2013 Icon_minitimeHeute um 12:39 am von checker

» Westfalia James Cook - Mercedes Sprinter Based Camper
Weihnachten 2013 Icon_minitimeHeute um 12:36 am von checker

» Fatoni – Nocebogang
Weihnachten 2013 Icon_minitimeHeute um 12:33 am von checker

» ** Nightcore **
Weihnachten 2013 Icon_minitimeHeute um 12:32 am von checker

» RG Worlds - Groups General Competition
Weihnachten 2013 Icon_minitimeHeute um 12:30 am von checker

» Psytrance - September 2019
Weihnachten 2013 Icon_minitimeHeute um 12:29 am von checker

» Anstandslos & Durchgeknallt
Weihnachten 2013 Icon_minitimeHeute um 12:27 am von checker

»  BRABUS 800 Mercedes-AMG GT 63 S
Weihnachten 2013 Icon_minitimeHeute um 12:23 am von checker

» Subraver ft. Sebastian Hansson
Weihnachten 2013 Icon_minitimeHeute um 12:22 am von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Kalender Kalender


Weihnachten 2013

Nach unten

Weihnachten 2013 Empty Weihnachten 2013

Beitrag  Admin am Mo Dez 23, 2013 11:51 pm

Nun jetzt ist es wieder mal so weit, dass Weihnachtfest 2013 steht wieder ins Haus.
Wie so üblich natürlich ohne Schnee, dafür mit um so mehr wärme und Sturm.
Viel ist passiert in den Jahren, viele sind nichtmehr unter uns, mit einigen teilt man auch nicht mehr das essen.
Essen, ja essen, ein Teil des jährlichen Weihnachsfestes.
Jeder feiert irgenwie anders und es soll ihm oder Ihr auch gegönnt sein.
Die einigen Traditionel inkl. gang zur Weihnachtsmete , einige mit Kartoffelsalat und Würstchen, einige machen Konsumgeschenke,einige besorgen etwas besonderes,einige verzichten auf Geschenke. Einige sind verzweifelt und alleine, einige machen Trinkgelage,streiten und schlagen sich.Einige machen Preisvergleiche und andere ahten darauf,dass auch der kassenbon mit dabei ist,damit nach dem Fest die Sachen zu Geld machen können.Andere sitzen irgendwo bei der Bundeswehr im ausland,ohne Familie und andere haben die Familie verloren.Andere wiederum sind froh das die Familienbande weg bleibt. Einige feiern das sogenannte Weihnachtsfest gar nicht und andere feiern eben mit einigen Traditionen wie dem Niestelzweig.
Einige machen Germanische Braüche,Keltische Bräuche, andere hauen sich einfach nur das übliche Jährliche Weihnachtsfernsehprogram in die Rübe.
Einige machen einen Weihnachtsspaziergang, andere freuen sich auf Ganz oder Wild und andere eben auf Fisch.
Einige machen sich vielleicht Veganer Weihnachtsteller, wer weiß.
Einige müssen einfach nur das System am laufen lassen, bei der Feuerwehr, in Krankenhäusern, in der Altenpflege, bei der Polizei.
Auch an diese leute sollten wir denken.
Die di auf der Straße leben müssen oder einfach nur wollen.
Die in Notunterkünften, die in Krankenhäusern liegen oder liegen müssen und die die vielleicht kurz vor Weihnachten einen liebgewohnen Menschen verloren haben.
Für einige ist Weihnachten die Zeit, daran zu denken, dass es ihnen früher besser ging und einige denken darüber nach das es ihnen schlechter ging.
Was auch immer jeder einzelne macht,oder nicht macht, es sei ihn gegönnt.
Wir wünschen uns das es weniger Unfälle,ausschreitungen,Siuzide oder Familiendramen zu Weihnachten gibt.
Wir wünschen uns das vielleicht mal einige, einfach mal Ihr Herz sprechen lassen.
Das kinderaugen strahle können,aber nicht wegen dem Atomdreck,sondern aus freude.
Es gibt viele gute wünsche die wir Euch wünschen, selbst dehnen die uns für feinde halten,aus vielleicht nicht erkennbaren Gründen.
Da wir ja im Themenjahr 1913 sind, möchten wir einfach mal an die Weihnachtsgeschichte des 1. Weltkrieges erinnern,die wirklich statt fand und kein Mythos ist.
An den fronten standen siich die Soldaten gegenüber, hatten einen Weihnachtsbaum und man hörte an der ganzen Front zu Weihnachten keinen einzigen Schuss.
Irgendwann im laufe des Abends, fingen einige Soldaten an Weihnachtslieder zu singen, in verschiedenen Sprachen und trotz elledem klangen sie gleich.
Danach kam man aus den Frontgräben, stelllte einen Weihnachtsbaum auf und sang gemeinsam Weihnachtslieder.
Die einen brachten Zigarretten mit, die anderen Wein, Bier, Brot, Kekse und irendwie lernte man sich kennen.
Der feind war nicht mehr der bpöse feind, nicht das was die Vorposter erzählten.
Und trotz Kälte und Heimweh nach der Familie entwickelte sich ein schönes Weihnachtsfest, was zwar den kriegstreibern nicht gerade gut gefiehl.
Diese Geschichte hat wirklich statt gefunden und es kostet erhebliche mühe die Soldaten dazu zubewegen, nach der Weihnachtszeit wieder auf einander zuschießen.
Einige berichte weisen daraufhin, dass einige Soldaten nachher sich zuriefen,wir schießen ungern auf Euch,aber wir müssen.
Dafür sorgte die Schlachtpolizei.
Wie auch immer, ob ihr nun Weinachtsfans,Gegner, Traditionelfeierer,moderne Weihnachten,Deutsche,Englische,Frnzösische,Miederländische,Belgische,amerikanische Weihnachten feiert,oder nicht feiert.
Vielleicht und das hoffen wir,geht der eine oder andere mal insich un denk einwenig nach.Oder er kann zumindest in der Weihnachtszeit, die böse Welt einfach vor der Türstehen lassen,abschalten und etwas ruhe tanken in einer Welt wo es immer nur höher,größer und streßiger wird.
Egal wie auch jeder von Euch die Weihnachtszeit verbringt,ob nun Krank,Gesund,reich oder Arm, wir wünschen Euch eine ruhige und Besinnliche Zeit.
Und da man nur nur mit ernst  durch das leben gehen sollte und etwas Spaß haben dazu gehört, was man allgemein als Lachen ist gesund bezeicnet, legen wir Euch die heiligen drei Geister  an Herz.



In diesem Sinne, alle ein schöne Weihnachtszeit

 santa     rendeer
Admin
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 29.03.11

Benutzerprofil anzeigen http://braunschweig-aktuell.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten