Ähnliche Themen
    Suchen
     
     

    Ergebnisse in:
     


    Rechercher Fortgeschrittene Suche

    Neueste Themen
    » The Braindrillerz
    Heute um 1:36 am von checker

    » Nürburgring Onboard | VLN Race 1
    Heute um 1:34 am von checker

    » Ein Tag mit Blackout und Harz Rider :) / Kyffhäuser
    Heute um 1:31 am von checker

    » MSC Bellissima: Morr-Rundgang auf dem Kreuzfahrtschiff von MSC
    Heute um 1:27 am von checker

    »  Achtabahn
    Heute um 1:21 am von checker

    » Husqvarna Te 300i
    Heute um 1:15 am von checker

    » Mötley Crüe
    Heute um 1:11 am von checker

    »  ATHANASIA
    Heute um 1:09 am von checker

    »  John Ford
    Heute um 1:07 am von checker

    Navigation
     Portal
     Index
     Mitglieder
     Profil
     FAQ
     Suchen
    Partner
    free forum
    März 2019
    MoDiMiDoFrSaSo
        123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031

    Kalender Kalender


    Thomas Hitzlsperger verdient keinen Respekt

    Nach unten

    Thomas Hitzlsperger verdient keinen Respekt

    Beitrag  Gast am Do Jan 09, 2014 12:48 pm

    Am 3. September 2013 beendete Hitzlsperger seine aktive Karriere. Die Entscheidung sei „Folge eines Prozesses mit vielen Vereinswechseln und einigen Verletzungen“.

    Thomas Hitzlsperger würde Repekt verdienen, wenn er während seiner Dienst- und Spielzeit sich geoutet hätte, doch er hat gewartet bis nach dem Ende seiner Karriere. So konnte er wenigsten das Nacktduschen der männlichen Spieler nach dem Fußballspielen geniessen. Im Grunde kostenlose Erotikprogramme für Homosexuelle.


    Damit Duschen nicht zu Erotik und zu Lustprogrammen verkommt, ist es im Sport nicht erlaubt, daß Männer und Frauen zusammen duschen, sondern getrennt sind, um die Privatsphäre der Geschlechter zu wahren. Also ist es nahe liegend, daß heterosexuelle Männer auch eine Privatsphäre haben dürfen und es seperate Duschmöglichkeiten für Homosexuelle geben muß.

    Das hat Nichts mit Ausgrenzung zutun, sondern dient dem Schutz der heterosexuelle Männer, die ebenso wie Frauen von Niemanden, als Sexobjekte angesehen werden dürfen.

    Thomas Hitzlsperger verdient Verachtung, weil er in seiner Spielerkarriere unehrlich war und nicht zu seiner Homosexualität gestanden hat. Er ist ein Feigling und kein Vorbild.

    Ganz andere Vorbilder sind Klaus Wowereit und Guido Westerwelle, die man als Helden bezeichnen kann, weil sie keine Feiglinge sind.

    Klaus Wowereit und Guido Westerwelle haben Respekt verdient, also erweist ihnen Respekt. Thomas Hitzlsperger hat keinen Respekt verdient, also erweist ihm auch keinen Respekt.

    Gast
    Gast


    Nach oben Nach unten

    Nach oben

    - Ähnliche Themen

     
    Befugnisse in diesem Forum
    Sie können in diesem Forum nicht antworten