Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Hans Seidel Stiftung - Banziana 2017
Sa Jun 17, 2017 11:20 pm von Andy

» Volkspolizist Fritz Fehrmann oder Tod unter dem Fallbeil
Sa Jun 17, 2017 10:54 pm von Andy

» Der Deutsche Einzelhandelstag
Sa Jun 17, 2017 10:32 pm von Andy

» Stern Combo Meissen
Sa Jun 17, 2017 10:13 pm von Andy

» Die Kulturanthropologie
Sa Mai 27, 2017 10:48 pm von checker

» Adolf Grimme
Sa Mai 27, 2017 10:39 pm von checker

» Die Anthropologie
Sa Mai 27, 2017 10:31 pm von checker

» Das 14-Punkte-Programm
Sa Mai 27, 2017 10:22 pm von checker

» Der Londoner Vertrag 1915
Sa Mai 27, 2017 10:05 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juni 2017
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Kalender Kalender


A 2 soll auf acht Spuren ausgebaut werden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

A 2 soll auf acht Spuren ausgebaut werden

Beitrag  Andy am Sa Feb 22, 2014 10:22 pm

Die Autobahn A 2, die einmal quer durch das Peiner Land läuft, soll von Bielefeld in Nordrhein-Westfalen (NRW) bis nach Helmstedt auf acht Spuren ausgebaut werden. „Das kann den Verkehrsfluss im Abschnitt Peine zwischen Braunschweig und Hannover entscheidend entzerren“, sagte Professor Manfred Wermuth vom Institut für Verkehr und Stadtbauwesen der Uni Braunschweig der PAZ.



Kreis Peine. Die Autobahn A 2, die einmal quer durch das Peiner Land läuft, soll von Bielefeld in Nordrhein-Westfalen (NRW) bis nach Helmstedt auf acht Spuren ausgebaut werden. „Das kann den Verkehrsfluss im Abschnitt Peine zwischen Braunschweig und Hannover entscheidend entzerren“, sagte Professor Manfred Wermuth vom Institut für Verkehr und Stadtbauwesen der Uni Braunschweig der PAZ.

Einen Antrag zum Ausbau haben Niedersachsen und NRW für den Bundesverkehrswegeplan eingebracht. Das bestätigte gestern Stefan Wittke, Sprecher des Verkehrsministeriums in Hannover. Der Verkehrsexperte Wermuth erklärte: „Wenn die Autobahn auf acht Spuren ausgebaut wird, wird zwar automatisch der Verkehr zunehmen, weil heutige Entlastungsstraßen nicht mehr so attraktiv sind.“ Zugleich könnten aber bei vier Spuren für eine Richtung zwei Fahrspuren von Lastwagen und zwei Spuren von schnelleren Fahrzeuge genutzt werden. „Das schafft den entscheidenden Vorteil, dass der Verkehr schneller abfließt, weil die sogenannten Elefantenrennen zwischen zwei sich überholenden Lastwagen nachfolgende Fahrzeuge nicht mehr abbremsen“, so der Verkehrsexperte. So könne man auch Unfälle verhindern.

Wittke erklärte den möglichen Zeitplan für einen Ausbau: „Wir haben den Ausbau der A 2 mit 228 weiteren Projekten beantragt. Mit einer Einordnung aus Berlin rechnen wir aber nicht vor 2015.“ Entsprechend sei der Zeitplan für eine mögliche Umsetzung absolut offen. „Der Bundesverkehrswegeplan ist völlig überzeichnet“, sagte er. Und selbst für Niedersachsen gebe es Projekte, die aktueller sind. Das seien etwa der Lückenschluss der Küstenautobahn A 20 und die zusätzliche Achse nach Norden mit der A 39 von Wolfsburg bis Lüneburg.

Und sollte der achtspurige Ausbau der A 2 kommen, würde laut dem Sprecher „zuerst rund um die Ballungszentren Hannover und Braunschweig gebaut werden“.

Q!uelle
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22243
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten