Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Die Heimatschutzarchitektur
Gestern um 12:05 am von checker

» Erwin Anton Gutkind
Sa Okt 21, 2017 11:59 pm von checker

» Die Gottbegnadeten-Liste
Sa Okt 21, 2017 11:52 pm von checker

» Das Neue Bauen
Sa Okt 21, 2017 11:38 pm von checker

» Friedrich Ernst Dorn
Mo Okt 16, 2017 9:17 am von Andy

» **** Platin ****
Mo Okt 16, 2017 9:11 am von Andy

» Der Aufruf der Kulturschaffenden
Mo Okt 16, 2017 9:02 am von Andy

» Harry Rosenthal
Mo Okt 16, 2017 8:54 am von Andy

»  BASF-Rückruf - Krebserregender Stoff in Matratzen gelandet?
Fr Okt 13, 2017 9:51 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Kalender Kalender


Gesichtserkennung nun auch in Deutschland: Facebook weiß, wie du aussiehst

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gesichtserkennung nun auch in Deutschland: Facebook weiß, wie du aussiehst

Beitrag  checker am Mi Jun 08, 2011 8:56 pm

Die automatische Gesichtserkennung im sozialen Netzwerk Facebook hat nun auch Deutschland erreicht. Während Facebook die Funktion als Hilfe für die Nutzer verkauft, gehen Datenschützer auf die Barrikaden.



Facebook weiß, wer du bist: Jetzt erkennt das soziale Netzwerk auch deutsche Gesichter. Der Einsatz der Gesichtserkennungs-Software ist allerdings beschränkt: Sie startet nur, wenn ein neues Foto hochgeladen wird und lediglich bei den Freunden des Nutzers. Dann wird ihm vorgeschlagen, den Freund im Bild zu markieren. Datenschützer kritisierten das Vorgehen des Online-Netzwerks bereits im Dezember, als der Dienst schrittweise in den USA startete.

Marc Rotenberg, Präsident der gemeinnützigen Interessengruppe Electronic Privacy, bemängelt, dass Facebook-Nutzer nicht die Möglichkeit haben, selbst zu entscheiden, ob die neue Funktion genutzt wird oder nicht. Wer nicht will, dass der eigene Name den Facebook-Freunden in deren Bildern automatisch zum Markieren vorgeschlagen wird, muss selbst tätig werden: In den Einstellungen zur Privatsphäre befindet sich ein Feld zum Deaktivieren der Funktion, die Namens-Markierung kann später auch manuell gelöscht werden.
Hilfe oder Datenwahn?

Facebook erläutert die neue Funktion als verbesserte Orientierung in größeren Bildersammlungen. Die Nutzer können sich so besser in den Fotoalben zurechtfinden oder sich sogar auf Bildern von Freunden entdecken. Damit reagiert Facebook zugleich auf die Kritik vieler Nutzer, dass Namens-Markierungen in Fotos bei jedem Bild neu eingetragen werden mussten. Das erledigt die Software jetzt automatisch.

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar kritisierte die Funktion bereits im Dezember: "Es darf nicht sein, dass Nutzer des Dienstes befürchten müssen, künftig auf allen, gerade von dritten Personen eingestellten Bildern aufgerufen zu werden. Ohne eine Einwilligung der Betroffenen darf dies nicht geschehen", lautete seine damalige Forderung.

Die automatische Gesichtserkennung ist mittlerweile technisch einfach, wegen der Folgen für Persönlichkeitsrechte und Datenschutz aber weiterhin umstritten. Viele moderne Bildbearbeitungsprogramme haben diese Funktion bereits integriert, um den Nutzern beim Sortieren der Bilder zu helfen. Auch Google hatte eine automatische Gesichtserkennungs-Technologie entwickelt, hält sie aber wegen Datenschutz-Bedenken zurück. Auch Apple bietet in seiner Fotosoftware iPhoto die Möglichkeit der Gesichtserkennung. Allerdings können die Nutzer hier selbst entscheiden, ob der Service genutzt oder
deaktiviert wird.


Quelle
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32513
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Facebook Gesichtserkennung - die amerikanische Softpower arbeitet perfekt

Beitrag  Luziefer-bs1 am Fr Jun 10, 2011 2:07 pm

Facebook Gesichtserkennung - die amerikanische Softpower arbeitet perfekt



Hochgeladen von Merkelfanclub am 10.06.2011

Offiziell können sie die automatische Gesichtserkennung abschalten, doch was in Wirklichkeit mit ihren Daten passiert und wer alles unkontrolliert darauf zu greifen kann bleibt im Dunkeln.

Nicht umsonst darf Zuckerberg Gast im Weißen Haus sein. Die Erfolgsstory von Facebook ist atemberaubend und ähnelt einem "amerikanischen Traum". Doch in Wirklichkeit ist es ein freiwilliges Überwachungsinstrument, bei dem sich jeder eintragen kann und seine Vorlieben und Interessen vor der Überwachungsmaschine USA ausbreitet.
avatar
Luziefer-bs1
Admin

Anzahl der Beiträge : 6588
Anmeldedatum : 01.04.11
Alter : 53
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten