Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Friedrich Ernst Dorn
Gestern um 9:17 am von Andy

» **** Platin ****
Gestern um 9:11 am von Andy

» Der Aufruf der Kulturschaffenden
Gestern um 9:02 am von Andy

» Harry Rosenthal
Gestern um 8:54 am von Andy

»  BASF-Rückruf - Krebserregender Stoff in Matratzen gelandet?
Fr Okt 13, 2017 9:51 pm von checker

» Kasseler Schallkanone soll Angreifer abschrecken
Do Okt 12, 2017 10:14 pm von Andy

» *** Radon ***
Do Okt 12, 2017 10:00 pm von Andy

» Die Froschfische
Do Okt 12, 2017 9:54 pm von Andy

» Der Sternmull
Do Okt 12, 2017 9:46 pm von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Kalender Kalender


Was ist die Lustrum

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Was ist die Lustrum

Beitrag  Andy am So Jun 22, 2014 3:13 am

Nun schon mal gehört oder gelesen,oder nur die Bildzeitung und die Regionalblätter?
Dazu findet sich folgendes:

Lustrum (Untertitel: Internationale Forschungsberichte aus dem Bereich des klassischen Altertums) ist eine jährlich erscheinende Publikationsreihe, die sich den klassischen Altertumswissenschaften widmet. Sie erscheint beim Göttinger Verlag Vandenhoeck & Ruprecht.
Geschichte und Profil

Die Reihe wurde 1958 gegründet. Sie steht in der Tradition der von Conrad Bursian begründeten Reihe Jahresberichte über die Fortschritte der classischen Altertumswissenschaft. In der Reihe werden kritisch wertende Literaturberichte über internationale Forschungsergebnisse und Entwicklungstendenzen auf wichtigen Gebieten der klassischen Altertumswissenschaften publiziert. Als Sprachen sind Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Latein zulässig.

Herausgeber der Reihe waren bis 1999 Hans Gärtner und Hubert Petersmann. Seit 2000 wechselt die Herausgeberschaft. Aktuelle Herausgeber seither sind Hans Gärtner und Michael Weißenberger. Autoren einzelner Lustrum-Hefte sind z.B. Gesine Manuwald, Carlos Steel, Sven Lorenz, Walter Kißel, Martin Hose, Luigi Leurini, Wolfgang Luppe, Ian Storey und Giulio Vannini. Bisher sind 50 Bände der Reihe erschienen.

Quelle - Literatur & einzelnachweise

 happy 9
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22328
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten