Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Warum sind übersetzte Filmtitel so schlecht? | Warum eigentlich?
Heute um 12:23 am von Andy

» Die dunkle Seite der Billigshops
Gestern um 11:58 pm von Andy

» Hazel Brugger und Thomas Spitzer
Gestern um 11:41 pm von Andy

» "Google Maps aus dem 17. Jh." wird versteigert
Gestern um 1:24 am von checker

» Rallye: Neuville gewinnt in Portugal
Gestern um 1:21 am von checker

» Grave Digger
Gestern um 12:44 am von Andy

» **Powerwolf**
Gestern um 12:36 am von Andy

» Die Bogenschützin von Bhutan
Gestern um 12:34 am von Andy

» 1930 Hudson Great Eight: The Globetrotter
Gestern um 12:30 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender


Die Emanze

Nach unten

Die Emanze

Beitrag  Andy am Mo Sep 15, 2014 9:58 pm

Emanze als Kurzform für eine emanzipierte Frau bezeichnet im Wortursprung Emanzipation eine Frauenrechtlerin oder Feministin. Der Begriff wurde in den 1960er und 1970er[1] Jahren geprägt, als die zweite Welle der Frauenbewegung ihren Höhepunkt erreichte. Der Duden definiert den Begriff als „Frau, die sich bewusst emanzipiert gibt und die sich aktiv für die Emanzipation einsetzt“.[2] Er gilt als negativ konnotiertes Schlagwort.[3]

Die Bezeichnung Emanze wurde insbesondere seit den 1970er-Jahren in der Umgangssprache oft pejorativ verwendet, ein Kausalzusammenhang mit den damals vorherrschenden Feminismusströmungen, wie Universal-, Gleichheits-/Radikal- oder militanter Feminismus, kann angenommen werden. Abwertend als Emanze bezeichnet werden dabei häufig Frauen, die sich nicht entsprechend dem Rollenverständnis des Abwertenden verhalten.[4]

Während die abwertende Verwendungsform weiterhin besteht[4], wird der Begriff mittlerweile auch positiv besetzt und benutzt – meist von Frauen, die sich als emanzipiert definieren.[5]

Da der Begriff häufiger in der Alltagssprache auftauchte, ist er in Wörterbücher übernommen worden. So ist er seit 1980 im Duden verzeichnet.[2] Im Zuge der „Political Correctness“ tilgte der Bertelsmann Verlag den Begriff Emanze (ebenso wie Tippse) 1996 aus seinem Rechtschreibwörterbuch. 2002 wurde Emanze wieder aufgenommen.[6]

Siehe auch

Blaustrumpf
Suffragetten

Quelle - literatur & einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 23027
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten