Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Lieber Treckern als dauernd meckern
Gestern um 1:29 am von Andy

» Fischotter und Kormorane im Jagdfieber
Gestern um 12:37 am von Andy

» Das Jahr der Auerochsen
Fr Jan 19, 2018 12:50 pm von checker

» ** Antimon **
So Jan 14, 2018 11:50 pm von Andy

» George Chapman
So Jan 14, 2018 11:36 pm von Andy

» Brechweinstein
So Jan 14, 2018 11:30 pm von Andy

» Das Erbschaftspulver
So Jan 14, 2018 10:57 pm von Andy

» Aqua Tofana
So Jan 14, 2018 10:53 pm von Andy

» Tufania (oder Tofana oder Teofania)
So Jan 14, 2018 10:50 pm von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Januar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender


Die Zwinglianer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Zwinglianer

Beitrag  Andy am Mi Okt 15, 2014 10:21 pm

Als Zwinglianer bezeichneten sich ab 1523 Anhänger der Lehre von Ulrich Zwingli aus Zürich. Zwinglianer sind meist deutschschweizer humanistische Protestanten, die sich geringfügig von der evangelischen Lehre Martin Luthers in Deutschland und Calvins in Genf und Frankreich unterscheiden. Ab 1549 besteht durch den Consensus Tigurinus eine Einigung zwischen Zwinglianern und Calvinisten über das Abendmahl. Mit den durch die Zwinglianer anfangs sehr hart und brutal verfolgten Täufern (die selbst im Umfeld Zwinglis entstanden) dauerte die Einigung und Versöhnung jedoch wesentlich länger. Die Schweizer Mennoniten wurden noch bis ins 18. Jahrhundert verfolgt und vertrieben. Die Evangelisch-reformierte Landeskirche des Kantons Zürich und die Stadt Zürich erkannten im Juni 2004 das Unrecht der Verfolgung an.[1]

Quelle - Literatur & einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22463
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten