Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Das Todesgedicht
Heute um 9:44 am von Andy

» R.I.P. Bertl
Heute um 8:51 am von checker

» ** Die Bode **
Di Mai 16, 2017 2:41 am von Andy

» Kronland und die Kronländer
Di Mai 16, 2017 1:56 am von Andy

» Die Akıncı - Renner und Brenner
Di Mai 16, 2017 1:32 am von Andy

» Iacobeni oder der Schenker Stuhl bzw. Jakobsdorf
Di Mai 16, 2017 1:18 am von Andy

» Iacobeni oder der Schenker Stuhl bzw. Jakobsdorf
Di Mai 16, 2017 1:18 am von Andy

» MEL BROOKS - THE HITLER RAP (To Be Or Not To Be) 1984 (Audio Enhanced)
Di Mai 16, 2017 12:51 am von Andy

» Verbotene Zone: Diese 13 Orte wirst du nie betreten
Di Mai 16, 2017 12:41 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Mai 2017
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender


Ron Greenwood

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ron Greenwood

Beitrag  Andy am Di Okt 28, 2014 9:14 pm

Ronald „Ron“ Greenwood CBE (* 11. November 1921 in Worsthorne; † 9. Februar 2006 in Suffolk) war ein englischer Fußballspieler und Trainer.

Leben

Ron Greenwood zog während der großen Depression nach London. Seine Karriere als Spieler begann er beim FC Chelsea in der Position des Verteidigers. Während des Zweiten Weltkrieges war er für die Royal Air Force in Nordirland und hatte hier ein Gastspiel bei Belfast Celtic. Im Jahr 1945 wechselte er von Chelsea nach Bradford Park Avenue und hatte hier 59 Einsätze.

1949 wechselte er zum FC Brentford, wo er 142 Ligaspiele absolvierte und ein Tor schoss. Nach drei Jahren kehrte er zu Chelsea zurück, kam dort in 65 Ligapartien zum Einsatz und wurde 1955 englischer Meister. Schließlich wechselte er zum FC Fulham, wo er 42 Ligaspiele absolvierte und 1956 seine Karriere als Spieler beendete. 1951 wurde Ron Greenwood ein Mitglied im Bund der Freimaurer, seine Loge war die Proven Fellowship in London. [1] [2]

Nachdem er als Spieler aufgehört hatte, wurde er Trainer. Er betreute Eastbourne United und die Oxford University und entdeckte hier Sir Harold Thompson. Die englische U-23-Nationalmannschaft trainierte er, während er gleichzeitig unter George Swindin Assistenztrainer des FC Arsenal war.

1961 wurde er Trainer von West Ham United. Greenwood war maßgeblich an den Erfolgen von West Ham beteiligt. Er entwickelte die Weltmeister von 1966 Bobby Moore, Geoff Hurst und Martin Peters und gewann mit West Ham 1964 den FA Cup und 1965 den Europapokal der Pokalsieger. Nach dem Rücktritt von Don Revie wurde Greenwood 1977 vorerst temporär und später vollverantwortlicher Trainer der englischen Nationalmannschaft. Unter Greenwood qualifizierte sich England für die Europameisterschaft 1980 und die Weltmeisterschaft 1982, konnte aber keinen Titel gewinnen. Greenwood trat nach der WM 1982 zurück.

Erfolge

als Spieler
Englische Meisterschaft: 1955
als Trainer
Europapokal der Pokalsieger: 1965
FA Cup: 1964
FA Youth Cup: 1963

Quelle - literatur & Einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22239
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten