Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» R.I.P. Sigi
Do Aug 17, 2017 9:18 pm von Andy

» "Dunkirk", auch eine belgische Kriegsgesichte
So Jul 30, 2017 8:54 pm von checker

» Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Passendale
So Jul 30, 2017 8:42 pm von checker

» Wars der Geyer oder war er es nicht?
Mi Jul 26, 2017 9:32 pm von Andy

» Unterstützte VW-Konzern Militärdiktatur in Brasilien?
Mi Jul 26, 2017 9:12 pm von Andy

» R.I.P. M. Rother
Mi Jul 26, 2017 8:08 pm von Andy

» "Asterix bei den Belgiern"
Mi Jul 26, 2017 7:17 pm von Andy

» Der "Mud Soldier"
Mi Jul 26, 2017 7:13 pm von Andy

» Die drei heilige Frauen
Sa Jul 22, 2017 11:51 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender


Abelardo L. Rodríguez

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Abelardo L. Rodríguez

Beitrag  Andy am Do Nov 13, 2014 9:04 pm

Abelardo Luján Rodríguez (* 12. Mai 1889 in San José de Guaymas; † 3. Februar 1967 in La Jolla) war vom 4. September 1932 bis zum 30. November 1934 Präsident von Mexiko.



Rodríguez kam aus einer armen Familie in Sonora. Er kämpfte 1913 in der mexikanischen Revolution und wurde schnell befördert. 1916 wurde er Oberst und 1921 designierter, militärischer Befehlshaber von Baja California. 1923 bis 1929 war er Leiter dieses Bundesstaates. 1932 wurde er unter Pascual Ortiz Rubio Kriegs- und Marineminister und auch Wirtschaftsminister der Regierung.

Am 4. September veranlasste Plutarco Elías Calles Ortiz zum Rücktritt und Abelardo Luján Rodríguez war stattdessen für den Rest der Periode designierter Präsident. Während seiner Amtszeit gründete er verschiedene finanzielle Einrichtungen und führte die Erziehung auf sozialistischer Basis wieder in Mexiko ein. Er verlängerte die Amtszeit der Präsidenten auch von vier auf sechs Jahre und führte Mindestlöhne ein.

Am 30. November 1934 endete seine Amtszeit und er zog sich für einige Zeit aus der Politik zurück. 1943 kam er zurück und wurde zum Gouverneur von Sonora gewählt. In dieser Zeit hatte er besondere Aufmerksamkeit für die Bildung. Er gründete zum Beispiel die Universität von Sonora. 1948 trat er endgültig aus gesundheitlichen Gründen zurück. Er starb in den USA.

Quelle - literatur & einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22271
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten