Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» R.I.P. Sigi
Do Aug 17, 2017 9:18 pm von Andy

» "Dunkirk", auch eine belgische Kriegsgesichte
So Jul 30, 2017 8:54 pm von checker

» Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Passendale
So Jul 30, 2017 8:42 pm von checker

» Wars der Geyer oder war er es nicht?
Mi Jul 26, 2017 9:32 pm von Andy

» Unterstützte VW-Konzern Militärdiktatur in Brasilien?
Mi Jul 26, 2017 9:12 pm von Andy

» R.I.P. M. Rother
Mi Jul 26, 2017 8:08 pm von Andy

» "Asterix bei den Belgiern"
Mi Jul 26, 2017 7:17 pm von Andy

» Der "Mud Soldier"
Mi Jul 26, 2017 7:13 pm von Andy

» Die drei heilige Frauen
Sa Jul 22, 2017 11:51 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender


Percy Sargent

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Percy Sargent

Beitrag  checker am Sa Nov 15, 2014 5:53 am

Sir Percy Sargent CMG DSO MB FRCS (* 8. Mai 1873 in Bristol[1][2], nach anderen Angaben in Chester, Cheshire[3][4]; † 22. Januar 1933 in London) war ein britischer Arzt und gilt als der bedeutendste Neurochirurg Englands seiner Zeit.



Biografie

Sargent besuchte das Clifton College in Clifton und das St. John's College in Cambridge. Im Anschluss arbeitete er in London im St Thomas' Hospital, wo er zuletzt Erster Oberarzt war, bevor er als Assistenzchirurg an das National Hospital for Neurology and Neurosurgery am Queen Square ging. Er entwickelte die Operationstechniken Victor Horsleys weiter und machte sich als Hirn- und Nervenchirurg einen Namen. Ab 1905 lehrte er am „Erasmus-Wilson“-Lehrstuhl des Royal College of Surgeons of England. 1907 heiratete er Mary Louise Ashman, Tochter von Sir Herbert Ashman, mit der er später zwei gemeinsame Söhne und eine Tochter hatte. 1911 wurde er mit dem Distinguished Service Order ausgezeichnet. Während des Ersten Weltkriegs diente er als Beratender Chirurg der British Expeditionary Force zusammen mit seinem Kollegen Gordon Morgan Holmes in Frankreich. Für seinen Einsatz im Dienstgrad eines Colonel, AMS wurde er 1919 zum Companion des Order of St. Michael and St. George (CMG) ernannt. 1923 wurde er zum Ratsmitglied des Royal College of Surgeons gewählt und 1928 zum Knight geschlagen. Ab 1928 lehrte er als Hunterian Professor für Chirurgie und Pathologie. Ein Jahr vor seinem eigenen Tode verstarb seine Frau Mary Louise.

Sargent war unter anderem Mitglied der Invalid Children's Aid Association (ICAA), Gründungsmitglied der Society of British Neurological Surgeons und Mitglied der United Grand Lodge of England. Zudem war er Vorsitzender der Battersea Branch und Sekretär der Royal Medical Benevolent Fund-Gesellschaft (RMBF).[1][5]

Quelle - literatur & Einzelnachweise
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32435
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten