Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» R.I.P. Sigi
Gestern um 9:18 pm von Andy

» "Dunkirk", auch eine belgische Kriegsgesichte
So Jul 30, 2017 8:54 pm von checker

» Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Passendale
So Jul 30, 2017 8:42 pm von checker

» Wars der Geyer oder war er es nicht?
Mi Jul 26, 2017 9:32 pm von Andy

» Unterstützte VW-Konzern Militärdiktatur in Brasilien?
Mi Jul 26, 2017 9:12 pm von Andy

» R.I.P. M. Rother
Mi Jul 26, 2017 8:08 pm von Andy

» "Asterix bei den Belgiern"
Mi Jul 26, 2017 7:17 pm von Andy

» Der "Mud Soldier"
Mi Jul 26, 2017 7:13 pm von Andy

» Die drei heilige Frauen
Sa Jul 22, 2017 11:51 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender


György Sebestyén

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

György Sebestyén

Beitrag  Andy am So Nov 16, 2014 9:31 pm

György Sebestyén (* 30. Oktober 1930 in Budapest, Ungarn; † 6. Juni 1990 in Wien) war ein ungarisch-österreichischer Schriftsteller, Hörspiel- und Drehbuchautor.

Leben

Sebestyén wuchs - wie dies damals oftmals der Fall war - zweisprachig in Budapest auf. Seinen ersten Roman veröffentlichte er in ungarischer Sprache. Der studierte Ethnologe flüchtete 1956 nach dem Ungarnaufstand, an dem er aktiv teilgenommen hatte, nach Wien. Fortan veröffentlichte er auf Deutsch. 1963 wurde Sebestyén österreichischer Staatsbürger. Von 1988 bis 1990 war er Präsident des österreichischen P.E.N. Clubs.

Er war Herausgeber der vom Land Burgenland finanzierten Kulturzeitschrift Pannonia und des vom Land Niederösterreich herausgegebenen Morgen.[1]
Ehrungen und Preise (Auswahl)

1975: Franz-Theodor-Csokor-Preis
1976: Anton-Wildgans-Preis
1987: Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich
1988: Tibor Dary-Preis (in Ungarn)
1989: Peter-Rosegger-Preis des Landes Steiermark

Werke

Die Türen schließen sich, 1957
Der Mann im Sattel oder Ein langer Sonntag, 1961
Die Schule der Verführung, 1964
Flötenspieler und Phantome. Eine Reise durch das Tauwetter, 1965
Anatomie eines Sieges. Blitzkrieg um Israel, 1967.
Thennberg oder Versuch einer Heimkehr. Roman. Braumüller Literaturverlag, Wien 2010. ISBN 978-3-99200-009-8.
Albino, 1984
Die Werke der Einsamkeit, 1986
Reise durch das Tauwetter – Když nastala obleva, Hg. von Haimo L. Handl, mit einem Nachwort von Heide Breuer, Übersetzung aus dem Deutschen ins Tschechische von Helena Tesarikova. Illustrationen von Robert Petschinka. Driesch Verlag, Drösing 2013, ISBN 978-3-902787-07-1


Quelle - literatur & Einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22271
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten