Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Die Kwami-Affäre
Heute um 8:51 am von Andy

» Der Germanenmythos
Heute um 8:47 am von Andy

» Der Neopaganismus
Heute um 8:39 am von Andy

» Die Deutsche Glaubensbewegung
Heute um 8:27 am von Andy

» Ernst Bergmann
Heute um 8:23 am von Andy

» Die Ura-Linda-Chronik (auch: Oera Linda Boek oder Himmlers Bibel genannt)
Heute um 8:14 am von Andy

» Rechtsextremismus und Esoterik
Heute um 8:11 am von Andy

» Die niederdeutsche oder auch plattdeutsche Bewegung
Heute um 8:02 am von Andy

» Benedikt Momme Nissen
Heute um 7:52 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
März 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kalender Kalender


Åke Senning

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Åke Senning

Beitrag  Andy am So Nov 16, 2014 10:06 pm

Åke Senning (* 14. Dezember 1915 in Rättvik, Schweden; † 21. Juli 2000 in Zürich, Schweiz) war ein schwedischer Herzchirurg.


Senning, Elmqvist & Crafoord (von links nach rechts)

Leben

Åke Senning wurde als Sohn eines Tierarztes geboren. Er wollte eigentlich Ingenieur werden, seine Mutter überredete ihn jedoch zum Medizinstudium. Nach dem Studium in Uppsala und Stockholm legte er 1948 das Staatsexamen ab. Die Chirurgische Weiterbildung lernte er bei Clarence Crafoord ab 1948 im Sabbatsberg-Krankenhaus in Stockholm. Crafoord beauftragte ihn mit der Entwicklung einer Herz-Lungen-Maschine. Als 1954 Clarence Crafoord die erste erfolgreiche offene Herzoperation in Europa durchführte, hatte Senning mit seiner Herz-Lungen-Maschine einen entscheidenden Anteil beigetragen. 1956 folgte er seinem Chef ins Krankenhaus des Karolinska Institutet und wurde dort Leiter der Experimentalchirurgie und gleichzeitig Oberarzt.

Zusammen mit dem Elektroingenieur Rune Elmqvist entwickelte Åke Senning 1958 den ersten implantierbaren Herzschrittmacher.

Am 16. April 1961 übernahm Senning die Direktion der neu geschaffenen Chirurgischen Klinik A des Universitätsspitals Zürich. In den ersten neun Monaten seiner Amtszeit wurden 108 Herzoperationen durchgeführt, zwei Jahre später 264 und im letzten Amtsjahr 937. Im Jahre 1969 führte er die ersten zwei Herztransplantationen in der Schweiz aus.

1979 wurde Åke Senning mit dem Ernst-Jung-Preis ausgezeichnet.

Quelle - literatur & Einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 21713
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten