Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Klobrillenbezug gepolstert
Do Feb 22, 2018 9:00 am von Andy

» Arko: Die Wahlstedter Traditionsmarke wird 70
So Feb 18, 2018 11:01 pm von checker

» Vorhang/Gardinen nähen
Fr Feb 16, 2018 1:09 am von Andy

» Nähen für Einsteiger
Fr Feb 16, 2018 1:01 am von Andy

» T-Shirt Nähanleitung - Für Anfänger
Fr Feb 16, 2018 12:54 am von Andy

» Jersey nähen mit der normalen Nähmaschine
Fr Feb 16, 2018 12:53 am von Andy

» Hose kürzen in 10 Minuten
Fr Feb 16, 2018 12:48 am von Andy

» Jeans in die Tallie enger nähen
Fr Feb 16, 2018 12:46 am von Andy

» Jeans Hose mit einem Keil erweitern
Fr Feb 16, 2018 12:44 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    

Kalender Kalender


Bernard Spilsbury

Nach unten

Bernard Spilsbury

Beitrag  Andy am Mo Nov 17, 2014 9:06 pm

Sir Bernard Henry Spilsbury (* 16. Mai 1877 in Royal Leamington Spa, Warwickshire; † 17. Dezember 1947 in London) war ein berühmter britischer Pathologe und Rechtsmediziner.



Er war an der Lösung bedeutender britischer Kriminalfälle, wie den Badewannen-Morden, dem Fall Dr. Crippen, dem Fall der Schrankkoffermorde von Brighton, dem Fall Podmore und dem Fall Vera Page beteiligt.

Leben

Spilsbury studierte am Magdalen College in Oxford und dem St Mary's Hospital in London und spezialisierte sich auf die damals neue Wissenschaft der Rechtsmedizin. Bekannt wurde Spilsbury durch den Fall des Dr. Crippen im Jahre 1910, in dem er auch als Gutachter während des Strafprozesses auftrat. Er führte in seiner Laufbahn Tausende Autopsien durch, nicht nur an Mordopfern, sondern auch an hingerichteten Kriminellen. In Schottland trat er auch als Gutachter für die Verteidigung auf, wegen seines Amtes als Polizeipathologe war ihm dies in England und Wales nicht möglich.

Spilsbury wurde 1923 in den Adelsstand erhoben. Er wurde zudem Honorarpathologe des britischen Innenministeriums, lehrte Rechtsmedizin am University College Hospital der London School of Medicine for Women und dem St Thomas’ Hospital. Er war Mitglied der Royal Society of Medicine und Mitglied im Bund der Freimaurer.[1][2]

Nach dem Tod seiner beiden Söhne (durch den Bombenkrieg bzw. durch Tuberkulose), seiner Frau und seiner Schwester beging er 1947 Suizid durch Gasvergiftung.

Quelle - Literatur & Einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22506
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten