Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Hans Seidel Stiftung - Banziana 2017
Sa Jun 17, 2017 11:20 pm von Andy

» Volkspolizist Fritz Fehrmann oder Tod unter dem Fallbeil
Sa Jun 17, 2017 10:54 pm von Andy

» Der Deutsche Einzelhandelstag
Sa Jun 17, 2017 10:32 pm von Andy

» Stern Combo Meissen
Sa Jun 17, 2017 10:13 pm von Andy

» Die Kulturanthropologie
Sa Mai 27, 2017 10:48 pm von checker

» Adolf Grimme
Sa Mai 27, 2017 10:39 pm von checker

» Die Anthropologie
Sa Mai 27, 2017 10:31 pm von checker

» Das 14-Punkte-Programm
Sa Mai 27, 2017 10:22 pm von checker

» Der Londoner Vertrag 1915
Sa Mai 27, 2017 10:05 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juni 2017
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Kalender Kalender


Magnus Fredrik Brahe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Magnus Fredrik Brahe

Beitrag  Andy am Mo Dez 01, 2014 10:26 pm

Magnus Fredrik Brahe (* 15. Oktober 1756; † 12. Dezember 1826 in Stockholm) war ein schwedischer Graf und während des Ständereichstags von 1800 im Stockholmer Riddarhuset Sprecher des Adelsstandes (schwed. Lantmarskalk). Er wurde nach der Herrschaft der Hattarne und Mössorna der erste Sprecher der Gruppe, die Gustav III. und seinem Geschlecht freundlich gegenüberstand (Gustavianerna).

Magnus Fredrik Brahe − jüngster Sohn des Grafen Erik Brahe (1722–1756) − heiratete in erster Ehe Ulrika Catharina Koskull († 1805). Nach deren Tod heiratete er Aurore Vilhelmina Koskull, eine Nichte seiner ersten Ehefrau.

Während des Reichstags von 1778 hielt er den Kronprinzen, den späteren König Gustav IV. Adolf, bei dessen Taufe und erhielt im selben Jahr den Titel En af rikets herrar, der ihn auf die gleiche Stufe wie einen Reichsrat stellte. 1794 wurde ihm der höchste Verdienstorden Schwedens, der Königliche Seraphinenorden, verliehen. Er war Freimaurer und wurde 1811 zum Ritter des Ordens Karl XIII. geschlagen.

Brahe war 1811 in Paris und verkaufte 1817 Wilhelm Malte I. zu Putbus Schloss Spyker.

Quelle - literatur & Einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22243
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten