Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Das Todesgedicht
Heute um 9:44 am von Andy

» R.I.P. Bertl
Heute um 8:51 am von checker

» ** Die Bode **
Di Mai 16, 2017 2:41 am von Andy

» Kronland und die Kronländer
Di Mai 16, 2017 1:56 am von Andy

» Die Akıncı - Renner und Brenner
Di Mai 16, 2017 1:32 am von Andy

» Iacobeni oder der Schenker Stuhl bzw. Jakobsdorf
Di Mai 16, 2017 1:18 am von Andy

» Iacobeni oder der Schenker Stuhl bzw. Jakobsdorf
Di Mai 16, 2017 1:18 am von Andy

» MEL BROOKS - THE HITLER RAP (To Be Or Not To Be) 1984 (Audio Enhanced)
Di Mai 16, 2017 12:51 am von Andy

» Verbotene Zone: Diese 13 Orte wirst du nie betreten
Di Mai 16, 2017 12:41 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Mai 2017
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender


Aleksander Fredro

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Aleksander Fredro

Beitrag  Andy am Fr Dez 26, 2014 9:53 pm

Aleksander Fredro (* 20. Juni 1793 in Surochów bei Jarosław; † 15. Juli 1876 in Lemberg) war ein polnischer Dramatiker und der bedeutendste Komödienautor seines Landes überhaupt.


Aleksander Fredro


Aleksander Fredro; Denkmal in Breslau, 1897 in Lemberg errichtet, 1956 nach Breslau gebracht.

Graf Fredro war französischer Soldat während der Napoleonischen Kriege und war engagiert im polnischen Widerstand gegen die österreich-ungarische Herrschaft in Galizien. Er schrieb humorvolle Komödien, in denen auch politische Pointen versteckt sind, und seine Figuren zeigen die vielen Charaktereigenschaften der Polen auf. Große Popularität erreichten seine Stücke allerdings erst nach seinem Tode und sie dürfen bis heute nicht auf dem Spielplan der polnischen Theater fehlen. Heute gilt Fredro als ein polnischer Molière. Außerdem verfasste er zahlreiche Gedichte und Märchen.

Als die beste Komödie Fredros und ein Meisterwerk der polnischen Literatur gilt die „Zemsta“ (Rache wegen der Grenzmauer). Zum 220. Geburtstag Fredros wurde die Komödie im Frühjahr 2013 gleichzeitig durch zwei Warschauer Theater ausgestellt.
Werke

Damy i huzary (dt.: Damen und Husaren)
Mąż i żona (1822) (dt.: Mann und Frau)
Pan Geldhab (1818) (dt.: Herr Geldhab)
Pan Jowialski (1832) (dt.: Herr Jowialski)
Śluby panieńskie, czyli Magnetyzm serca (1833) (dt.: Mädchenschwüre)
Zemsta (1834) (dt.: Die Rache - (1956 durch Bohdan Korzeniewski und 2002 durch Andrzej Wajda verfilmt))
Dożywocie (1835) (dt.: Die Lebensrente)

weitere (obszöne) Werke, die Alexander Fredro zugeschrieben werden:

13. Księga (Pan Tadeusz)
Baśń o trzech braciach i królewnie


Quelle - Literatur & Einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22239
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten