Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender


Antônio Carlos Gomes

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Antônio Carlos Gomes

Beitrag  Andy am Fr Jan 02, 2015 10:19 pm

Antônio Carlos Gomes (Aussprache: ɐ̃ˈtonju ˈkaɾluʃ ˈɡomiʃ) (* 11. Juli 1836 in Campinas; † 16. September 1896 in Belém) gilt als bedeutendster romantischer Komponist Brasiliens.



Nachdem er bereits früh als Komponist hervorgetreten war, studierte Carlos Gomes seit 1860 am Konservatorium von Rio de Janeiro. 1864 ging er auf Veranlassung des Kaisers Pedro II. nach Mailand, wo er Schüler von Lauro Rossi wurde. 1866 bestand er das Kompositionsexamen des Konservatoriums von Mailand. In den folgenden Jahren lebte er als Komponist in Italien, wo zahlreiche seiner Opern an den großen Opernhäusern aufgeführt wurden. 1895 wurde er Leiter des Konservatoriums von Belém.

Zum Jubiläum der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten von Amerika komponierte er die Hymne Saudação do Brasil. Das Oratorium Colombo für Chor und Orchester zur Vierjahrhundertfeier der Entdeckung Amerikas durch Columbus gilt als ein Schlüsselwerk der brasilianischen Musikgeschichte. Außerdem komponierte Gomes eine Messe, Canzonetten, Männerchöre, Lieder und Klavierstücke.

Die in den Jahren 1868 bis 1870 entstandene Oper Il Guarany von Antônio Carlos Gomes gilt als Meilenstein der brasilianischen Musikgeschichte. Sie feierte ihre Uraufführung an der Mailänder Scala und wurde anschließend in ganz Europa gespielt. Giuseppe Verdi sagte nach der Uraufführung, Gomes beginne da, wo er selbst aufgehört habe („Questo giovane comincia dove finisco io!“).

Werke

Audiodatei:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b6/Overture_to_Il_Guarany_-_U.S._Marine_Band.ogg


Missa de São Sebastião, 1854
Suspiro d’Alma, Modinha, 1857
Alta Noite, Fantasie für Klarinette, 1859
A noite do Castelo, Oper nach dem Libretto von Fernando Reis, 1861
Joanna de Flandres, Oper, 1862
Il Guarany, Oper, 1868-1870, Libretto von Antonio Enrico Scalvini und Carlo d'Ormeville nach dem Roman „O Guarani“ von José de Alencar, UA am 19. März 1870 im Teatro alla Scala in Mailand
Telégrafo Elétrico, Operette, 1871
Fosca, Oper, Libretto von Antonio Ghislanzoni nach der Erzählung La festa delle Marie von Luigi Marchese Capranica del Grillo, UA am 17. Februar 1873 an der Mailänder Scala
Salvator Rosa, Oper, Libretto von Antonio Ghislanzoni nach dem Roman Masaniello von Eugène de Mirecourt, UA am 21. März 1874 am Teatro Carlo Felice in Genua
Maria Tudor, Oper, Libretto von Emilio Praga nach dem gleichnamigen Stück von Victor Hugo, UA am 27. März 1879 an der Scala in Mailand
Saudação do Brasil, 1876
Álbuns de Música de Câmera, 1882
Conselhos, Modinha, 1884
Lo Schiavo, Oper, 1888, Libretto von Rodolfo Raravicini nach einem Entwurf von Alfredo Visconde de Taunay d'Escragnolle, UA am 27. September 1889 im damaligen Theatro Imperial Dom Pedro II, Rio de Janeiro
Condor, Oper, 1891, Libretto von Mario Canti, UA am 21. Februar 1891 an der Scala in Mailand
Colombo, Oratorium, 1892

Quelle - Literatur & Einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22379
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten