Ähnliche Themen
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Hans Seidel Stiftung - Banziana 2017
Sa Jun 17, 2017 11:20 pm von Andy

» Volkspolizist Fritz Fehrmann oder Tod unter dem Fallbeil
Sa Jun 17, 2017 10:54 pm von Andy

» Der Deutsche Einzelhandelstag
Sa Jun 17, 2017 10:32 pm von Andy

» Stern Combo Meissen
Sa Jun 17, 2017 10:13 pm von Andy

» Die Kulturanthropologie
Sa Mai 27, 2017 10:48 pm von checker

» Adolf Grimme
Sa Mai 27, 2017 10:39 pm von checker

» Die Anthropologie
Sa Mai 27, 2017 10:31 pm von checker

» Das 14-Punkte-Programm
Sa Mai 27, 2017 10:22 pm von checker

» Der Londoner Vertrag 1915
Sa Mai 27, 2017 10:05 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juni 2017
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Kalender Kalender


Johannes Halben

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Johannes Halben

Beitrag  Andy am So Jan 04, 2015 9:20 pm

Johannes Heinrich Friedrich Halben (* 13. März 1829 in Lübeck; † 19. Februar 1902 in Hamburg) war ein Hamburger Lehrer und Mitglied des Reichstages.

Halben besuchte die Volksschule in Lübeck und später das Gymnasium und Lehrerseminar in Hamburg. Er war anschließend Leiter einer von ihm 1853 gegründeten privaten Schule. Zusätzlich war Halben als Fachlehrer für Mathematik an einer privaten Lehrerbildungsanstalt tätig. Ab 1872 war Halben hauptberuflich als Oberlehrer an einem staatlichen Lehrerseminar beschäftigt.

Halben wurde 1862 in die Hamburgische Bürgerschaft gewählt, der er als Mitglied der Fraktion der Linken bis 1872 angehörte. Er war ab 1863 Vorsitzender der Fraktion und war zeitweilig stellvertretender Parlamentspräsident. Halben wurde als Kandidat der Deutschen Freisinnigen Partei in der Reichstagswahl 1884 für den Wahlkreis Provinz Schleswig-Holstein 6 (Ottensen/Pinneberg) gewählt.[1] Er gehörte dem Reichstag bis 1887 an. Er war zudem Ausschussmitglied der Allgemeinen Deutschen Lehrerversammlung. Er wurde 1889 Mitglied der Hamburger Freimaurerloge Ferdinand zum Felsen.

Quelle - Literatur & Einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22243
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten