Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Alter Mxythos kontra neuer Mythos
Gestern um 10:34 pm von checker

» Der BYD ebus (auch: BYD electric bus)
Gestern um 10:06 pm von checker

» Robert Koehler
Gestern um 9:56 pm von checker

» Die Wingsuit
Gestern um 9:48 pm von checker

» James Young Simpson
Gestern um 9:38 pm von checker

» Gareth Morgan
Gestern um 9:30 pm von checker

» Ob die Weiber Menschen seyn, oder nicht?
Gestern um 9:45 am von Andy

» Paul Schmitthenner
Gestern um 9:40 am von Andy

» Der Deutsche Designer Club (DDC)
Gestern um 9:35 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
März 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kalender Kalender


Karl II., Herzog zu Mecklenburg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Karl II., Herzog zu Mecklenburg

Beitrag  Andy am Do Jan 15, 2015 8:04 pm

Karl II., Herzog zu Mecklenburg [-Strelitz][1] (* 10. Oktober 1741 in Mirow; † 6. November 1816 in Neustrelitz) war ab 1794 mit dem genannten Titel, ab 28. Juni 1815 mit dem Titel Großherzog von Mecklenburg regierender Fürst in Mecklenburg-Strelitz.


Karl als Erbprinz, Porträt von Johann Georg Ziesenis (1770), Royal Collection


Denkmal in Neustrelitz

Leben

Karl (vollständig: Karl Ludwig Friedrich; auch: Carl) war ein Sohn des in Mirow apanagierten Prinzen gleichen Namens aus einer Nebenlinie des herzoglichen Hauses Mecklenburg-Strelitz und dessen Gattin Elisabeth Albertine, geb. Prinzessin von Sachsen-Hildburghausen. Unter seinem Schwager, dem englischen König Georg III., diente er früh in der hannoverschen Armee und nahm in dieser am Kampf Graf Wilhelms zu Schaumburg-Lippe zugunsten Portugals gegen Spanien (1763/64) teil. 1776 wurde er Gouverneur von Hannover, Kommandeur der Fußgarde und Generalleutnant mit der Würde eines „Generals en chef der Infanterie“ (später eines Feldmarschalls).

Nachdem sein Onkel Adolf Friedrich III. im Jahre 1752 ohne männliche Nachfahren verstorben war, ging der Strelitzsche Thron zunächst an Karls älteren Bruder Adolf Friedrich IV. Nach dessen Tod im Jahre 1794 bestieg Karl den Thron des kleinen, politisch unbedeutenden (Teil-) Herzogtums Mecklenburg-Strelitz.

Karl nahm zügig Verwaltungsreformen in seinem Landesteil in Angriff. Er reduzierte die Anzahl von Amtsbezirken, förderte den Landbau, stellte eine Polizei auf, gründete 1812 eine Medizinalbehörde und führte die Schulpflicht ein. 1806 trat sein Land dem Rheinbund bei. Auf dem Wiener Kongress empfing er 1815 gemeinsam mit dem Regenten des Landesteils Mecklenburg-Schwerin eine Titelaufbesserung zum Großherzog von Mecklenburg.

Karl heiratete zweimal. Zunächst 1768 Friederike (Caroline Luise), Prinzessin von Hessen-Darmstadt, eine Tochter des Prinzen Georg Wilhelm von Hessen-Darmstadt, mit der er zehn Kinder hatte. Nach ihrem Tod 1782 heiratete er 1784 ihre Schwester Charlotte (Wilhelmine Christiane Marie) (1755-1785), die am 12. Dezember 1785 an den Folgen der Geburt des Sohnes Karl (Friedrich August) starb.

Kinder


Die Prinzessinnen Luise und Friederike von Preußen (Schadow, Alte Nationalgalerie Berlin, Marmor, 1797)

Aus der ersten Ehe:

Charlotte (Georgine Luise) (* 17. November 1769; † 14. Mai 1818), ∞ 3. September 1785 Friedrich, Herzog von Sachsen-Hildburghausen (* 29. April 1763; † 29. September 1834)
Karoline (Auguste) (* 17. Februar 1771; † 11. Januar 1773)
Georg (Karl Friedrich) (* 4. März 1772; † 21. Mai 1773)
Therese (Mathilde Amalia) (* 5. April 1773; † 12. Februar 1839), ∞ 25. Mai 1789 Karl Alexander, Fürst v. Thurn und Taxis (* 22. Februar 1770; † 15. Juli 1827)
Friedrich (Georg Karl) (* 1. September 1774 oder 1775; † 5. November 1775)
Luise (Auguste Wilhelmine Amalie) (* 10. März 1776; † 19. Juli 1810), ∞ 24. Dezember 1793 den späteren König Friedrich Wilhelm III. von Preußen
Friederike (Karoline Sophie) (* 2. März 1778; † 29. Juli 1841), Prinzessin von Preußen, Königin von Hannover
Georg (Friedrich Karl), Großherzog von Mecklenburg [-Strelitz] (* 12. August 1779; † 6. September 1860), ∞ 12. August 1817 Marie (* 21. Januar 1796; † 30. Dezember 1880), Tochter des Landgrafen Friedrich III. von Hessen-Kassel
Friedrich (Karl Ferdinand) (* 7. Januar 1781; † 24. März 1783)
Augusta Albertina (* 19. Mai 1782; † 20. Mai 1782)

Aus der zweiten Ehe:

Karl (Friedrich August) (* 30. November 1785; † 21. September 1837)


Quelle - Literatur & Einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 21722
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten