Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Die Stage Entertainment GmbH
Gestern um 10:37 pm von Andy

» Carl Andreas Julius Bolle oder kurz „Bimmel-Bolle“
Gestern um 10:22 pm von Andy

» *** Arvato ***
Gestern um 10:05 pm von Andy

» Die Gruner + Jahr GmbH & Co. KG (G+J)
Gestern um 9:59 pm von Andy

» Der Bützower Hoftag
Gestern um 9:52 pm von Andy

» Die Verpreußung
Gestern um 9:45 pm von Andy

» ** Max Koner **
Gestern um 9:36 pm von Andy

» Der Motorradanhänger
Gestern um 9:21 pm von Andy

» Die Völkerpsychologie
Gestern um 8:51 pm von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
März 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kalender Kalender


Die Scofield-Bibel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Scofield-Bibel

Beitrag  checker am Sa Jan 17, 2015 10:49 am

Die Scofield-Bibel ist eine weit verbreitete Studienbibel, die vom Theologen Cyrus I. Scofield mit Anmerkungen versehen und herausgegeben wurde.

Diese Bibelausgabe erschien zum ersten Mal 1909 als Scofield Reference Bible. Eine erste Revision gab es 1917. Seit 1967 erscheint bei Oxford University Press eine überarbeitete Fassung, in der einige besonders eigenwillige Anmerkungen Scofields gemildert wurden. Die ursprüngliche Ausgabe basierte auf dem Text der englischen King-James-Bibel von 1611. Die Oxford-Ausgabe enthält eine leicht modernisierte Fassung dieser Übertragung. Für die deutsche Ausgabe waren die Kommentare Scofields von Gertrud Wasserzug ins Deutsche übersetzt worden.[1] Der ersten deutschen Ausgabe lag die Luther-Übersetzung in der revidierten Fassung von 1914 zugrunde, später die Elberfelder Bibelübersetzung.

Die Scofield-Bibel wurde sehr beliebt, weil sie einige wichtige Neuerungen enthielt. Zum ersten Mal wurde ein Kettensystem genutzt, das verwandte Bibelverse miteinander verbindet und es so dem Leser erleichtert, einem Thema über verschiedene biblische Bücher hinweg zu folgen. Sie enthält auch einen Versuch, die biblischen Ereignisse chronologisch zu datieren. So bietet der Kommentar für jede Seite der Bibel ein Datum oder ein annäherndes Datum. Viele fundamentalistische Christen fanden deshalb in der Scofield-Bibel ein Datum für die Schöpfung, das auf 4004 v. Chr. angegeben war (siehe auch Ussher-Lightfoot-Kalender). Die Autorität der Scofield-Bibel hatte dann viele Diskussionen über den Kreationismus zur Folge.

Die Scofield-Bibel lehrt die Idee des Dispensationalismus, wodurch dieser in den USA einen großen Einfluss bekam. Scofields Anmerkungen zum Bibeltext Ezechiel 38 prophezeiten, dass Russland in der Zukunft eine Rolle in der Schlacht von Harmagedon spielen würde. Diese und ähnliche Anmerkungen der Scofield-Bibel bilden die Grundlage für Zeittafeln der Endzeit und Spekulationen darüber.

Siehe auch

Bibelübersetzung
Geschichte der Bibelübersetzung
Bibelstudium

Quelle - literatur & Einzelnachweise
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 31790
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten