Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Die Kulturanthropologie
Gestern um 10:48 pm von checker

» Adolf Grimme
Gestern um 10:39 pm von checker

» Die Anthropologie
Gestern um 10:31 pm von checker

» Das 14-Punkte-Programm
Gestern um 10:22 pm von checker

» Der Londoner Vertrag 1915
Gestern um 10:05 pm von checker

» Das Gedenkblatt für die Angehörigen unserer gefallenen Helden
Gestern um 9:56 pm von checker

» Personen der „Roten Kapelle“
Gestern um 9:45 pm von checker

» Opferzahlen des 1 . WW
Do Mai 25, 2017 10:18 am von checker

» Das Erholungslager
Do Mai 25, 2017 9:59 am von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Mai 2017
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender


Der Königliche Wasaorden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Königliche Wasaorden

Beitrag  Andy am Sa März 14, 2015 11:05 pm

Der Königliche Wasaorden (sv Vasaorden) war ein schwedischer Verdienstorden. Er wird auch das Grüne Band genannt.


Kommandeur I. Klasse


Wasaorden, 2. Modell bis 1975

Geschichte

Der Wasaorden wurde von König Gustav III. von Schweden am 26. Mai 1772, seinem Krönungstag, gestiftet. Seit 1975 wird er nicht mehr verliehen. Der Orden sollte mit seinem Namen an die Dynastie Wasa erinnern und wurde bei ausgezeichneten Verdiensten auf dem Gebiet der Landwirtschaft, des Handels, des Bergbaus, der Industrie, des Gewerbes, der Künste und der Bildung, aber auch bei der Verbreitung nützlicher Schriften auf diesen Gebieten vergeben. Er konnte an In- und Ausländer verliehen werden. Oberhaupt des Ordens war der schwedische König.
Ordensklassen

Der Orden bestand aus drei Stufen:

Kommandeure mit dem Großkreuz
Kommandeure
Ritter

König Gustav IV. Adolph statuierte den Orden am 26. November 1798 und teilte die Kommandeure in I. und II. Klasse. Ein Statutennachtrag vom 17. April 1890 teilte dann die Ritter in zwei Klassen. Die Unterteilung in Kommandeure mit dem Großkreuz, Kommandeure I. und II. Klasse und Ritter I. und II. Klasse bestand bis zuletzt.

Ordensdekoration

Das Ordenszeichen besteht aus einem für alle Klassen gleichen und nur in der Größe verschiedenen weißemaillierten achtspitzigen Malteserkreuz. Über dem Kreuz befindet sich eine goldene Königskrone und in der Mitte ein blaues ovales Medaillon. Es zeigt in einem goldbordierten dunkelroten Reifen die goldene Inschrift GUSTAV DEN III. INSTIKTARE MDCCLXXII (Gustav der Dritte, Stifter, 1772) und das Wappenbild des Hauses Wasa, eine gebundene und gehenkelte goldene Garbe.

Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts bestand die Dekoration nur aus dem Medaillon, das an der Ordenskette oder am Band getragen wurde.

Die Ritter des Ordens waren berechtigt, das Ordenszeichen in ihrem Wappen zu führen.
Trageweise

Das Band ist dunkelgrün und wurde von den Großkreuzen von der rechten Schulter zur linken Hüfte, von den Kommandeuren um den Hals und von den Rittern auf der Brust getragen. Der Wasaorden hatte auch eine besondere Ordenstracht. Bei feierlichen Gelegenheiten trugen die Kommandeure mit dem Großkreuz und die Kommandeure eine Tracht aus grasgrünem Samt.

Bekannte Träger

siehe in der Kategorie: Träger des Wasaordens

Quelle - literatur Einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22239
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten