Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Trail to SEMA Day 6 - Rocky Gap Road
Heute um 8:14 pm von Andy

» 10 Dinge, die Kinder heute nicht mehr verstehen...
Heute um 8:06 pm von Andy

» Ein Besuch auf dem Père Lachaise
Heute um 7:58 pm von Andy

»  Millionen Analphabeten in Deutschland
Heute um 7:54 pm von Andy

» Aufzüge für Wolkenkratzer: dreidimensional
Heute um 7:50 pm von Andy

» LAST OF THE MOHICANS
Heute um 7:46 pm von Andy

» Delete & E-Force
Heute um 7:43 pm von Andy

» Digitale Abwehrtruppe in Estland
Heute um 7:38 pm von Andy

» TU Braunschweig - Einfach selber machen
Heute um 7:35 pm von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Februar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728   

Kalender Kalender


Die Gewissensehe

Nach unten

Die Gewissensehe

Beitrag  Andy am So Apr 19, 2015 8:45 pm

Gewissensehe ist eine geschlechtliche Verbindung, welche ohne bürgerliche Beurkundung und ohne kirchliche Einsegnung, aber von beiden Teilen in der Absicht eingegangen wird, sich gegenseitig als wirkliche Eheleute zu betrachten und sich allen daraus hervorgehenden Verpflichtungen zu unterwerfen. Eine solche Gewissensehe erscheint rechtlich nur als Konkubinat und ebendeshalb als keine Ehe im Sinne des Gesetzes. Früher kam es in manchen Ländern vor, dass der protestantische Landesherr von der kirchlichen Trauung Dispens erteilte; doch war die Rechtsgültigkeit einer solchen Gewissensehe nicht unbestritten. Auch im katholischen Eherecht gab es bis 1983 die mit bischöflicher Genehmigung erteilte Gewissensehe.

Quelle - Literatur & Einzelnachweise
Andy
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 26702
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten