Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Die Gralsbewegung
Gestern um 1:03 am von checker

» Der Memphis-Misraïm-Ritus
Gestern um 12:33 am von checker

» Die Nag-Hammadi-Schriften (auch als Nag-Hammadi-Bibliothek bekannt)
Di Dez 12, 2017 11:45 pm von Andy

» Réseau Dirisoft
Di Dez 12, 2017 11:35 pm von Andy

» Das Hybridluftschiff
Di Dez 12, 2017 11:21 pm von Andy

» Continental Motors, Inc.
Di Dez 12, 2017 11:12 pm von Andy

» Die Linde AG
Di Dez 12, 2017 11:01 pm von Andy

» **** BOC ****
Di Dez 12, 2017 10:50 pm von Andy

» Die Kohlenstofffaser
Di Dez 12, 2017 10:42 pm von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kalender Kalender


Die HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen

Beitrag  checker am Mo Apr 20, 2015 6:48 am

Die HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen (kurz: HAWK) ist eine staatliche Fachhochschule in Niedersachsen. Sie entstand als Zusammenschluss aus mehreren Vorgängereinrichtungen für Handwerk, Baugewerbe und Sozialpädagogik mit den Standorten Hildesheim, Holzminden und Göttingen. Zwischenzeitlich gehörte auch der mittlerweile geschlossene Standort Buxtehude dazu.

Geschichte


HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen in Holzminden

Die HAWK wurde 1971 als Fachhochschule Hildesheim gegründet und schon kurz darauf in Fachhochschule Hildesheim/Holzminden umbenannt. Hervorgegangen ist sie aus der Königlichen Baugewerkschule Hildesheim (gegr. 1900). Die darin aufgegangene frühere Staatsbauschule Holzminden geht allerdings zurück bis auf die 1830/1831 von Friedrich Ludwig Haarmann gegründete Baugewerkschule Holzminden, deren 175-jähriges Jubiläum man 2006 beging. 1974 wurde in Göttingen ein weiterer Standort eröffnet.

Die Hochschule heißt seit 2000 Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen und tritt seit 2003 mit dem Namenszusatz HAWK – Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst an die Öffentlichkeit. Als Folge des Hochschuloptimierungskonzeptes der niedersächsischen Landesregierung (HOK) und der damit im Jahre 2004 erfolgten Schließung des Hochschulstandortes Buxtehude werden Studierende dieser Fachhochschule durch die HAWK verwaltet. Mit der Novellierung des Niedersächsischen Hochschulgesetzes vom 10. Juni 2010 wurde die „Fachhochschule“ in „Hochschule“ umbenannt. Seitdem heißt sie „Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen“ mit dem Namenszusatz „HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst“.

Im Bereich HAWK plus ist es seit dem Jahr 2012 unter anderem auch möglich, im "Individuellen Profilstudium" Credits für fachübergreifende Kurse zu erwerben.[2] Zu HAWK plus zählen zudem der Bereich Gründung mit dem Centre for Entrepreneurship, das Sprachenzentrum, der Bereich Gender & Diversity sowie die wissenschaftliche Weiterbildung.

Fakultäten und Institute


HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim

Fakultät [b] - Bauen und Erhalten (Hildesheim)[3]

B.A. Architektur
M.A. Architektur
B.Eng. Bauingenieurwesen
M.Eng. Bauingenieurwesen
B.Eng. Holzingenieurswesen
B.A. Konservierung und Restaurierung
M.A. Konservierungs- und Restaurierungswissenschaften

Fakultät [g] - Gestaltung (Hildesheim)[4]

B.A. Gestaltung
M.A. Gestaltung

Fakultät [m] - Management, Soziale Arbeit, Bauen [5](Holzminden)

B.Eng. Baumanagement
B.Eng. Green Building
M.Eng. Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen
B.Sc. Immobilienwirtschaft und -management
M.Sc. Immobilienmanagement
B.A. Soziale Arbeit
M.A. Soziale Arbeit
B.Eng. Wirtschaftsingenieur


Fakultät [n] - Naturwissenschaften und Technik (Göttingen) [6]
Die Fakultät [n] am Standort Göttingen bietet Studiengänge im Bereich der Ingenieurswissenschaften und ist damit der einzige Ort in Südniedersachsen, wo die möglich ist. Die Fakultät ergänzt somit das Studienangebot der Georg-August-Universität. Die Fakultät Naturwissenschaft und Technik bietet drei Bachelor- und die dazugehörigen Masterstudiengänge an:

B.Eng. Elektro-/Informationstechnik
M.Eng. Elektro-/Informationstechnik
B.Eng. Physikalische Technologie
M.Sc. Optical Engineering/Photonics
B.Eng. Präzisionsmaschinenbau
M.Eng. Präzisionsmaschinenbau

Außerdem wurde in Zusammenarbeit mit der Fakultät das Fraunhofer Anwendungszentrum für Plasma und Photonik[7] an dem Standort verwirklicht.

Fakultät [r] - Ressourcenmanagement (Göttingen)[8]

B.Sc. Arboristik
B.Sc. Forstwirtschaft
B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen
M.Eng.Nachwachsende Rohstoffe und Erneuerbare Energien
M.A. Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung


Fakultät [s] - Soziale Arbeit und Gesundheit (Hildesheim)[9]

B.A. Bildung und Erziehung
B.A. Soziale Arbeit
M.A. Soziale Arbeit
B.A. Pflegepädagogik
B.A. Pflegemanagement
B.A. Bildungswissenschaften Gesundheitsberufe
B.Sc. Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie
M.Sc. Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie

Hornemann Institut

Quelle - Literatur & Einzelnachweise
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32597
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten