Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Abflußreinigen,schnell & effektiv
Gestern um 2:53 am von checker

» R.I.P. Sigi
Do Aug 17, 2017 9:18 pm von Andy

» "Dunkirk", auch eine belgische Kriegsgesichte
So Jul 30, 2017 8:54 pm von checker

» Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Passendale
So Jul 30, 2017 8:42 pm von checker

» Wars der Geyer oder war er es nicht?
Mi Jul 26, 2017 9:32 pm von Andy

» Unterstützte VW-Konzern Militärdiktatur in Brasilien?
Mi Jul 26, 2017 9:12 pm von Andy

» R.I.P. M. Rother
Mi Jul 26, 2017 8:08 pm von Andy

» "Asterix bei den Belgiern"
Mi Jul 26, 2017 7:17 pm von Andy

» Der "Mud Soldier"
Mi Jul 26, 2017 7:13 pm von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender


Die Internationale

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Internationale

Beitrag  Andy am Do Jun 25, 2015 7:48 pm

Die Internationale war eine anarchosyndikalistische Zeitschrift mit anarchistischer Tendenz, die in vier Folgen erschienen war von 1904 bis 1949 mit verschiedenen Herausgebern und Untertiteln.

Geschichte
1. Folge

Die „1. Folge“ von Die Internationale war das Organ der Internationalen Arbeiterassoziation (I.A.A) unter der Redaktion von Augustin Souchy. Mit einer Auflage von 2.500 Exemplaren erschien die Zeitschrift monatlich. Diese theoretisch ausgerichtete Publikation veröffentlichte Artikel von unter anderem Pierre Ramus, Max Nettlau, und Rudolf Rocker zu den Themenbereichen Syndikalismus, über den I.A.A.-Kongress in Amsterdam. Außerdem Berichte der Landesorganisationen sowie Bücher- und Zeitschriftenhinweise. Die Internationale war insbesondere an die Funktionäre der Freie Arbeiter-Union Deutschlands (FAUD) gerichtet [1]. Nachfolger war Die Internationale 2. Folge.
2. Folge

Der Untertitel lautete „Zeitschrift für die internationale Arbeiterbewegung, Gesellschaftskritik und sozialistischer Neuaufbau“. Die Redaktion lag in den Händen von Helmut Rüdiger (von 1932 bis 1933) und später bis zum Verbot 1933 bei Gerhard Wartenberg. Herausgeber war die FAUD (Anarchosyndikalisten) bis 1931 mit Anschluss an die I.A.A. Die „2. Folge“ erschien monatlich von 1927 bis 1933. Die Nr. 11 und 12 (Jahrgang 5) waren wegen eines polizeilichen Verbotes nicht erschienen [2]. In der Nr. 1 (November 1927) wurden die inhaltlichen Schwerpunkte dargelegt: Berichte über den internationalen Syndikalismus und die internationale Arbeiterbewegung, Kritik des gegenwärtigen politischen Systems. Auch sollte sozialistisches Neuland betreten werden. Veröffentlicht wurden Artikel von Willi Jadau, Fritz Kader, Erich Mühsam, Fritz Linow, Arthur Lehning, Max Nettlau, Rudolf Rocker, Artur Streiter und anderen.
3. Folge

Die 3. Folge von Die Internationale war die Nachfolgezeitschrift der 2. Folge und erschien mit fünf Ausgaben vom 1. August 1934 bis zum 5. April 1935 unter dem Tarntitel „Deutschtum im Ausland, Blätter zur Pflege deutscher Art“ und der Tarn–Herausgeberschaft „Verband deutscher Schulen im Ausland“. Als Erscheinungsorte wurden Paris, Barcelona und Stockholm angegeben, jedoch wurde die Zeitschrift von der Gruppe „Deutsche Anarchosyndikalisten“ (DAS) in Amsterdam herausgegeben.
4. Folge

Herausgeber war die „Reichsinformationsstelle“ (RIST) der Föderation freiheitlicher Sozialisten (FFS) in Darmstadt. [3] Die 4. Folge erschien monatlich in den Nachkriegsjahren 1947 bis 1949 und wurde redaktionell betreut von Gretel und Alfred Leinau. In der Nr. 1 (Dezember 1947) schrieb A. Leinau das der Titel Die Internationale bewusst Bezug nahm auf „unsere alte Monatszeitschrift, die nun 14 Jahre geschwiegen hat“. Themenschwerpunkte waren die Vereinigung Europas, Gewerkschaftsfragen, libertäre Arbeiterbewegung aus syndikalistischer Sicht, die Teilung Deutschlands, Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus mit Beiträgen von Margarete Buber, George Hepp, Fritz Linow, Otto Reimers, Rudolf Rocker, Helmut Rüdiger, Augustin Souchy und anderen. [4] Nachfolger war die Zeitschrift Die freie Gesellschaft.

Quelle - literatur & Einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22271
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten