Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Carolin Kebekus: Keine Werbung für Abtreibung?!
Heute um 11:09 am von checker

» Carolin Kebekus erkundet den Wald
Heute um 11:08 am von checker

» Carolin Kebekus: "Nahles privat"
Heute um 11:04 am von checker

» Extra 3 vom 23.05.2018
Heute um 11:02 am von checker

» quer vom 24.05.2018
Heute um 11:01 am von checker

» Autowerbung 50er Jahre
Heute um 10:38 am von checker

» Die besten Werbespots der 70er Jahre.
Heute um 10:27 am von checker

» Die ADO Goldkante GmbH & Co. KG
Heute um 10:24 am von checker

» Die Regionalpolitik der EU.
Di Mai 22, 2018 11:10 pm von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender


Die Liste der Ehrenbürger von Braunschweig

Nach unten

Die Liste der Ehrenbürger von Braunschweig

Beitrag  Andy am Mo Aug 10, 2015 10:56 pm

Seit 1838 verleiht die Stadt Braunschweig die Ehrenbürgerwürde. Zunächst wurden damit Kaufleute und Fabrikanten geehrt, die ihre Waren mindestens einhundert Mal auf einer der Braunschweiger Messen angeboten hatten. Im Laufe der Jahrzehnte änderten sich diese Voraussetzungen mehr zu allgemeineren Verdiensten um die Stadt.

Seit 1972 werden verstorbene Ehrenbürger vom 70. bis zum 100. Geburtstag alle fünf Jahre sowie anlässlich ihres zehnten und 25. Todestages mit einer Kranzniederlegung durch die Stadt Braunschweig geehrt.

Ehrenbürger der Stadt Braunschweig von 1838 bis heute

1838: Abraham Grah, Kaufmann aus Solingen;
1847: Wilhelm von Lübeck, Generalmajor;
1849: Heinrich Freiherr von Gagern;
1849: Carl Friedrich Gauß, Mathematiker;
1853: Ernst Rietschel, Bildhauer;
1862: Bernhard Heye, Fabrikant aus Quakenbrück;
1862: Wilhelm Gottlieb Seyffarth, Kaufmann aus Naumburg (Saale);
1862: Luise Löbbecke, für Verdienste um die Wohlfahrtspflege;
1865: Philipp Endler, Fabrikant aus Khaa in Böhmen;
1866: Christoph Fischer, Fabrikant aus Suhl;
1867: Alexander Leopold von Erichsen, Generalleutnant;
1868: Georg Heinrich Storck, Kaufmann aus Gebhardshagen;
1871: Konstantin von Voigts-Rhetz, Infanterie-General;
1873: Georg Christian Bohrmann, Fabrikant aus Celle;
1879: Heinrich Caspari, Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig;
1883: Wilhelm Schulz, Staatsminister;
1895: Otto von Bismarck, Reichskanzler a.D.;
1901: Wilhelm Raabe, Schriftsteller;
1908: Marie Luise Victorie Gräfin Görtz-Wrisberg;
1923: Heinrich Büssing, Ingenieur und Fabrikant;
1925: Hugo Retemeyer, Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig;
1927: Friedrich Meyer, Bürgermeister der Stadt Braunschweig;
Den folgenden Personen wurde die Ehrenbürgerwürde durch Beschluss des Rates der Stadt Braunschweig am 16. Januar 1946[1] aberkannt:
1933: Adolf Hitler, Reichskanzler;
1933: Dietrich Klagges, Ministerpräsident;
1936: Hermann Göring, Reichsminister;
1937: Bernhard Rust, Reichsminister;
1938: Baldur von Schirach, Reichsjugendführer;
1948: Ernst Böhme, Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig;
1953: Edmund Frohne, Prof. Dr.-Ing., u. a. Präsident der Deutschen Bundesbahn;
1953: Rudolf Egger-Büssing, Generaldirektor;
1954: Hans-Christoph Seebohm, Dr.-Ing., u. a. Bundesminister für Verkehr, legte Braunschweig als Sitz des Luftfahrt-Bundesamtes fest;
1960: Erich Walter Lotz, Dr.-Ing. e.h., Oberstadtdirektor;
1964: Martha Fuchs, Oberbürgermeisterin und Landesministerin;
1964: Carl Heimbs, Ehrenpräsident der Industrie- und Handelskammer;
1968: Otto Bennemann, Oberbürgermeister und Landesminister;
1977: Heinrich Rodenstein, Professor, Hochschuldirektor;
1977: Walter Oehler, Präsident der Handwerkskammer;
1988: Walter Schmidt, Bundes- und Landtagsabgeordneter;
1989: Artur Wiswedel, Dr., 1. Bürgermeister;
1993: Friedrich Theodor Kohl, Ratsherr und Architekt;
2008: Gerhard Glogowski, Oberbürgermeister a. D., Landesminister a. D. und Ministerpräsident a. D.;
2013: Ferdinand Piëch, VW-Aufsichtsratschef

Ehrenbürger der 1974 eingemeindeten Stadtteile

Broitzem: Gustav Harms, Dorette Mundt
Dibbesdorf: Alwin Lüdde
Schapen: Albert Spinn, Otto Kampe, Karl Ohlendorf
Stöckheim: Wilhelm Schlüter
Thune: Adolf Kalberlah, Otto Seilkopf, Robert Wichmann
Timmerlah: Wilhelm Roloff
Volkmarode: Heinrich Grupe
Waggum: Hermann Deppe

Siehe auch

Bürgermedaille der Stadt Braunschweig (mit Liste der mit der Medaille Ausgezeichneten)
Liste der mit Braunschweig verbundenen Personen (Personen, die nicht in Braunschweig geboren wurden aber durch ihr Wirken mit der Stadt verbunden sind)
Liste bekannter in Braunschweig geborener Personen


Quelle - Literatur & Einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 23039
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten