Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Hans Seidel Stiftung - Banziana 2017
Sa Jun 17, 2017 11:20 pm von Andy

» Volkspolizist Fritz Fehrmann oder Tod unter dem Fallbeil
Sa Jun 17, 2017 10:54 pm von Andy

» Der Deutsche Einzelhandelstag
Sa Jun 17, 2017 10:32 pm von Andy

» Stern Combo Meissen
Sa Jun 17, 2017 10:13 pm von Andy

» Die Kulturanthropologie
Sa Mai 27, 2017 10:48 pm von checker

» Adolf Grimme
Sa Mai 27, 2017 10:39 pm von checker

» Die Anthropologie
Sa Mai 27, 2017 10:31 pm von checker

» Das 14-Punkte-Programm
Sa Mai 27, 2017 10:22 pm von checker

» Der Londoner Vertrag 1915
Sa Mai 27, 2017 10:05 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juni 2017
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Kalender Kalender


Das Demonstrativpronomen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das Demonstrativpronomen

Beitrag  checker am Sa Aug 29, 2015 12:39 am

Das Demonstrativpronomen oder auch hinweisendes Fürwort ist eine Wortart, mit der der Sprecher auf einen Gesprächsgegenstand verweist, auf den man mit dem Finger zeigen kann (δεῖξις deixis: „das Zeigen“). In vielen Sprachen können Demonstrativpronomina sowohl deiktisch als auch anaphorisch gebraucht werden (s. a. Deixis vs. Anapher).

Das Demonstrativpronomen kann die syntagmatische Funktion zweier verschiedener Wortarten einnehmen; die des Artikels oder die des Pronomens. Als Artikelwort steht es vor dem Nomen, zu dem es die Entfernung anzeigt, als Pronomen steht es anstatt des Nomens (nur diese zweite Verwendung rechtfertigt eigentlich den Namensteil -nomen), daher ist auch die allgemeinere Bezeichnung Demonstrativum möglich.

Beispiel für das als Artikel gebrauchte Demonstrativpronomen im Deutschen: Dieses Fleisch schmeckt gut.
Beispiel für das substantivisch gebrauchte Demonstrativpronomen im Deutschen: Der da hat Schuld.

Die Anzahl der Entfernungsgrade des Demonstrativpronomens unterscheidet sich je nach Sprache:

Sprachen mit zwei Entfernungsgraden (dieser vs. jener): Deutsch, Französisch, Englisch, Niederländisch
Sprachen mit drei Entfernungsgraden („bei mir“ vs. „bei dir“ vs. „weder bei mir noch bei dir“): Spanisch, Portugiesisch, Japanisch, Baskisch, Finnisch, Georgisch

Im Deutschen gibt es drei Paradigmen von Demonstrativpronomina, zum einen dieser, diese, dieses und zum anderen jener, jene, jenes, außerdem das betonte, deiktische der, die, das, welches dann in der Form dem definiten Artikel ähnelt und formgleich mit einer Form des Relativpronomens ist. Jener, jene, jenes wird in der gesprochenen Sprache oft durch der da, die da, das da o. ä. ersetzt.

Quelle - literatur & Einzelnachweise
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32391
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten