Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Mai 2017
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender


Der Neuhegelianismus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Neuhegelianismus

Beitrag  Andy am Sa Sep 12, 2015 11:24 pm

Der Neuhegelianismus ist eine zusammenfassende Bezeichnung für die vor allem von Kuno Fischer und Wilhelm Dilthey eingeleitete Bestrebung einer Erneuerung der philosophischen Gedankengänge Hegels. Ihr Ziel ist die Abwehr des Positivismus in geisteswissenschaftlichen Gegenstandsbereichen.

Der Neuhegelianismus neigt - unter Berufung auf Hegel - zur Methode der Dialektik, zur Metaphysik (besonders zur metaphysischen Deutung von Kultur und Geschichte), zur Verfechtung des abstrakten Machtstaates und zur Hervorhebung der Geisteswissenschaften gegenüber den Naturwissenschaften.

Diese uneinheitliche Strömung in der Philosophie ist besonders in Deutschland, aber auch in Frankreich, England, den Niederlanden, Italien, Russland, Skandinavien und den USA verbreitet.
Hauptvertreter des Neuhegelianismus

Balthus Wigersma
Hans Freyer
Hermann Glockner
Thomas Hill Green
Theodor Haering
Theodor Litt
Brand Blanshard
Bernard Bosanquet
Francis Herbert Bradley
Benedetto Croce
Giovanni Gentile (anfangs)
Josiah Royce
G.J.P.J. Bolland
John McTaggart Ellis McTaggart
Julius Binder (Rechtsphilosoph)
Karl Larenz (Rechtsphilosoph)
Gerhard Dulckeit (Rechtshistoriker)
Josef Kohler (Rechtsgelehrter)


Quelle - Literatur & Einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22238
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten