Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Runner’s High
Gestern um 3:25 am von Andy

» Die Neurasthenie
Gestern um 3:19 am von Andy

» El Silbo oder Silbo Gomero
Gestern um 3:08 am von Andy

» Das Nilometer
Gestern um 2:54 am von Andy

» Die Große Gletscherschmelze
Gestern um 2:45 am von Andy

» Fruchtbarer Halbmond
Gestern um 2:24 am von Andy

» Die Neolithische Revolution
Gestern um 2:17 am von Andy

» Das Ding Getreide Emmer
Gestern um 2:08 am von Andy

» Der letzte Neandertaler
Gestern um 1:54 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
April 2017
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Kalender Kalender


Deutscher Altphilologenverband e. V.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Deutscher Altphilologenverband e. V.

Beitrag  Andy am Mo Sep 28, 2015 8:01 pm

Deutscher Altphilologenverband e. V. heißt der Fachverband für Latein und Griechisch an deutschen Schulen und Universitäten.



Organisation

1925 gegründet, hat er heute in 15 Landesverbänden etwa 6000 Mitglieder, die sowohl an den Universitäten als auch in der Schule tätig sind oder waren. Der als gemeinnützig anerkannte Verein

unterstützt den Lateinunterricht und den Griechischunterricht,
mischt sich in bildungspolitische Debatten mit Beiträgen und Studien ein,
veranstaltet Fachkongresse und Tagungen,
betreut einige Veröffentlichungen zur klassischen Philologie im Bildungskontext, darunter
die Verbandszeitschrift Forum Classicum,
die wissenschaftliche Zeitschrift Gymnasium. Zeitschrift für Kultur der Antike und humanistische Bildung,
seit 2000 auch die Online-Zeitschrift Pegasus.




Verleihung des Humanismus-Preises beim Bundeskongress in Göttingen (März 2008)

Alle zwei Jahre findet ein wissenschaftlich und fachdidaktisch ausgerichteter Bundeskongress mit zuletzt über 1000 Teilnehmern statt, auf dem der Humanismus-Preis verliehen wird. 2006 erhielt ihn Jutta Limbach in München, 2008 Leoluca Orlando aus Palermo, 2014 der Autor Michael Köhlmeier.

Der Bundeskongress vom 25.– 29. März 2008 in Göttingen hat zum Thema Antike und Kulturen der Welt – Klassische Bildung eröffnet Horizonte stattgefunden, der Bundeskongress in Freiburg/Br. vom 6. bis 10. April 2010 zum Thema Bildung durch Sprache – Latein und Griechisch im Kontext der Schulsprachen, in Erfurt vom 10. bis 14. April 2012 unter dem Thema Von der Muse geküsst. Die klassischen Sprachen und die Künste. Der Kongress 22. bis 26. April 2014 in Innsbruck hatte das Motto Alte Sprachen bauen Brücken. Der nächste Kongress ist für 2016 in Berlin angekündigt.

International ist der DAV in der Fédération Internationale des Associations d’Études Classiques (FIEC) und dem europäischen Verbund der Altphilologenverbände EUROCLASSICA eingebunden.

Die amtierende Vorsitzende ist Sabine Vogt von der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Ehrenvorsitzende sind Hermann Steinthal (†) und Friedrich Maier.
Geschichte
Gründung 1925

Aus dem älteren Gymnasialverein 1925 ausgegründet, unterstützte der Verband die fachlichen und bildungspolitischen Interessen der humanistischen Gymnasien. Sie sahen sich bedroht durch die Schulreformen, die den Hochschulzugang mehr und mehr ohne altsprachliche Voraussetzungen ermöglichten (Richertsche Gymnasialreform). Am Anfang stand besonders Werner Jaegers Idee des Dritten Humanismus im Mittelpunkt. Unter Otto Regenbogen bestand wieder Personalunion mit dem Gymnasialverein. Die Lehrerfachverbände gingen ab 1933 im Nationalsozialistischen Lehrerbund auf. In der NS-Zeit drängte der Staat die humanistischen Gymnasien weiter zurück.
Neugründung 1950

Nach 1945 fanden sich die Altphilologen wieder zu ersten Tagungen zusammen und gründeten nach einigen regionalen Bemühungen 1950 den Verband neu. Erster Vorsitzender war der Westfale Bernhard Kock (1885–1973). Die Verbandspolitik zielte auf eine Rückkehr zur christlich-humanistischen Tradition. Die Universitätsphilologen blieben mit den Lehrern in einem Verband, um die enge Verbundenheit beider Bildungsbereiche zu zeigen.

Bereits von Beginn an sah sich der Verband im Abwehrkampf gegen die sinkende Bedeutung der alten Sprachen in der Schule, insbesondere die wachsende Abschaffung des Lateinunterrichts ab der 5. Klasse und die von Latinumsanforderungen an den Hochschulen. Der Angriff auf die Bildungstradition von Saul B. Robinsohn 1967 drängte ihn zusammen mit der Oberstufenreform in die Defensive. Neue didaktische Ideen der jüngeren Verbandsmitglieder führten zu einem neuen Selbstbewusstsein in den 1970er und 1980er Jahren, die seit 2000 zu einem regelrechten Ansturm in Deutschland auf das Fach Latein geführt haben. Der Verband konnte sich nach 1990 in allen neuen Bundesländer ausbreiten.
Vorsitzende

1925–1927: Emil Kroymann
1929–1936: Otto Regenbogen (Heidelberg)
nach 1945: Eduard Bornemann
1950–1952: Bernhard Kock (1945–1951 Schulleiter am Landfermann-Gymnasium Duisburg)
1952–1956: Erich Burck (Kiel)
1956–1960: Erich Haag (Tübingen)
1960–1964: Otto Walter (Kaiserslautern)
1964–1969: Kay Hansen (Hamburg)
1969–1971: Will Richter
1971–1977: Otto Leggewie
1977–1981: Hermann Steinthal
1981–1985: Eckard Lefèvre[1]
1985–1989: Hans Werner Schmidt (Schulleiter am Gymnasium am Ostring Bochum)
1989–1993: Kurt Selle
1993–2001: Friedrich Maier (Berlin)
2001–2005: Helmut Meißner (Walldorf)
2005–2007: Hartmut Loos (Speyer)
2007–2011: Stefan Kipf (Berlin)
2011–2015: Bernhard Zimmermann (Freiburg)
seit 2015: Sabine Vogt (Bamberg)

Programme

1930: Altsprachlicher Lehrplan für das deutsche humanistische Gymnasium (Weidmann Berlin 1930)
1951: (Erklärung v. 19. Mai 1951) Das Bildungsziel des altsprachlichen Gymnasiums - Das Unterrichtsziel der alten Sprachen (Gymn. 58, S. 383f)
1970: (Erklärung vom 2. Oktober 1970) Ziele des Latein- und Griechisch-Unterrichts (MDAV 1/1971, S.1f)
1972: Empfehlungen der Mommsen-Gesellschaft und des Deutschen Altphilologenverbandes (MDAV 4/1972, S. 1-Cool
1976: Bericht über die Arbeit des Ausschusses "Lernzieltaxonomie" (MDAV 1/1976, S. 1–15)


Quelle - Literatur & Einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22042
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten