Ähnliche Themen
    Suchen
     
     

    Ergebnisse in:
     


    Rechercher Fortgeschrittene Suche

    Navigation
     Portal
     Index
     Mitglieder
     Profil
     FAQ
     Suchen
    Partner
    free forum
    Mai 2018
    MoDiMiDoFrSaSo
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031   

    Kalender Kalender


    Rudolf Sparing

    Nach unten

    Rudolf Sparing

    Beitrag  checker am Sa Okt 03, 2015 10:52 am

    Rudolf Sparing (* 6. November 1904 in Dresden; † 5. April 1955 in Potma) war ein deutscher Journalist. Er war der zweite und letzte Chefredakteur der NS-Wochenzeitung Das Reich.
    Leben

    Nach seinem Abitur arbeitete Sparing als Stenograph im Reichstag. Im Anschluss an die nationalsozialistische Machtergreifung war er unter Max Amann, dem Reichsleiter für die Presse, für redaktionelle Belange zuständig. Sparing gehörte zur Gründungsmannschaft des von Rolf Rienhardt initiierten NS-Vorzeigeblattes Das Reich und der Besatzungszeitung Brüsseler Zeitung, ehe er erster Chefredakteur der Pariser Zeitung wurde, ebenfalls einer Besatzungszeitung. Sparing überwachte jedoch lediglich die unmittelbare Gründungsphase und verließ die Zeitung bereits nach einer Woche.[1] Im Februar 1943 wurde er als Nachfolger Eugen Mündlers zum Chefredakteur des Reichs ernannt und verblieb in dieser Funktion bis April 1945. Sparing wurde in jenem Jahr durch die Rote Armee gefangen genommen, er starb später in einem Lager in Potma.

    Quelle - literatur & Einzelnachweise
    avatar
    checker
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 33332
    Anmeldedatum : 03.04.11
    Ort : Braunschweig

    Benutzerprofil anzeigen

    Nach oben Nach unten

    Nach oben

    - Ähnliche Themen

     
    Befugnisse in diesem Forum
    Sie können in diesem Forum nicht antworten