Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Friedrich Ernst Dorn
Mo Okt 16, 2017 9:17 am von Andy

» **** Platin ****
Mo Okt 16, 2017 9:11 am von Andy

» Der Aufruf der Kulturschaffenden
Mo Okt 16, 2017 9:02 am von Andy

» Harry Rosenthal
Mo Okt 16, 2017 8:54 am von Andy

»  BASF-Rückruf - Krebserregender Stoff in Matratzen gelandet?
Fr Okt 13, 2017 9:51 pm von checker

» Kasseler Schallkanone soll Angreifer abschrecken
Do Okt 12, 2017 10:14 pm von Andy

» *** Radon ***
Do Okt 12, 2017 10:00 pm von Andy

» Die Froschfische
Do Okt 12, 2017 9:54 pm von Andy

» Der Sternmull
Do Okt 12, 2017 9:46 pm von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Kalender Kalender


Die Fluidstatik

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Fluidstatik

Beitrag  checker am Do März 17, 2016 7:40 am

Die Fluidstatik ist innerhalb der Fluidmechanik die Lehre vom Verhalten der Fluide, die näherungsweise statisch sind, sich also in Ruhe befinden und keine Bewegung/Strömung ausführen (Geschwindigkeit = 0). Fluide setzen im Gegensatz zu Festkörpern langsamen Formänderungen, die ohne Volumenänderungen vor sich gehen, nur geringen Widerstand entgegen. Er ist umso kleiner, je langsamer die Formänderung erfolgt. Da das Verschieben der Fluidelemente gegeneinander von den angreifenden Tangentialkräften abhängt, sind diese bis hinreichend langsamen Formänderungen klein und im Ruhezustand Null. In ruhenden Fluiden liegen deshalb keine Tangentialspannungen vor.

Das Gegenstück, für bewegte/strömende Fluide, ist die Fluiddynamik.

Nach Art des Fluids wird die Fluidstatik weiter unterteilt in:

Hydrostatik für inkompressible Fluide (Flüssigkeiten)

Anmerkung: Manchmal wird Hydrostatik auch gleichbedeutend Fluidstatik verwendet.

Aerostatik für kompressible Fluide (Gase), insbesondere Luft

Zentrale Inhalte der Fluidstatik sind die Charakteristik des statischen Druckes, die Kräfte auf Behälterwandungen und auf Körper im Fluid, im Speziellen der statische Auftrieb, sowie die Ausbildung von Grenzflächen.

Quelle
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32509
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten