Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» MINIMAL GROUP
Leesdorfer Automobilwerke AG Icon_minitimeHeute um 12:16 pm von checker

» Neue Regeln für die gesetzliche Krebsfrüherkennung
Leesdorfer Automobilwerke AG Icon_minitimeHeute um 12:10 pm von checker

» Ludovico Einaudi
Leesdorfer Automobilwerke AG Icon_minitimeHeute um 12:08 pm von checker

»  Manuel Godemann
Leesdorfer Automobilwerke AG Icon_minitimeHeute um 12:06 pm von checker

» Destiny – Einmal ganz oben stehen
Leesdorfer Automobilwerke AG Icon_minitimeHeute um 12:03 pm von checker

» Deborah De Luca
Leesdorfer Automobilwerke AG Icon_minitimeHeute um 12:01 pm von checker

» New Models By KTM Motorcycles at Brussels Motor Show 2020
Leesdorfer Automobilwerke AG Icon_minitimeHeute um 11:57 am von checker

» Terror Duck
Leesdorfer Automobilwerke AG Icon_minitimeHeute um 11:47 am von checker

» Sterbinszky
Leesdorfer Automobilwerke AG Icon_minitimeHeute um 11:44 am von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Januar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kalender Kalender


Leesdorfer Automobilwerke AG

Nach unten

Leesdorfer Automobilwerke AG Empty Leesdorfer Automobilwerke AG

Beitrag  Andy am Mi März 23, 2016 12:00 am

Die Leesdorfer Automobilwerke AG war ein Hersteller von Automobilen aus Österreich-Ungarn.[1][2][3]

Leesdorfer Automobilwerke AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung November 1899
Auflösung 6. August 1903
Sitz Baden bei Wien-Leesdorf
Leitung August Wärndorfer
Branche Automobilhersteller


Unternehmensgeschichte

August Wärndorfer, der bereits seit 1898 Fahrgestelle von Amédée Bollée fils importierte und mit eigenen Karosserien versah,[1][2] gründete im November 1899 mit Beteiligung der Österreichischen Länderbank das Unternehmen in Baden bei Wien-Leesdorf.[1][3] Die Eintragung ins Handelsregister erfolgte am 14. April 1900.[1][3] Das Firmenkapital betrug 1.400.000[4] oder 1.500.000 Österreichische Kronen[1][3]. 1899 begann die Produktion von Automobilen.[1] Der Markenname lautete Leesdorfer.[1] Metaalwerken van Antwerpen war Lizenznehmer.[2] Am 16. November 1901 endete die Produktion.[2][3] Das Unternehmen wurde am 6. August 1903 aufgelöst.[4]
Fahrzeuge

Die ersten Modelle basierten auf den Fahrgestellen von Amédée Bollée.[2] Eine andere Quelle gibt an, dass es eine Lizenzfertigung von Modellen von De Dietrich aus Lunéville war, die ihrerseits Lizenznehmer von Amédée Bollée war.[3] Die Modelle 6 PS und 9 PS verfügten über Zweizylindermotoren.[1][3][4] Die Aufbauten Petit Duc und Grand Duc sind genannt.[2] Zunächst wurde das komplizierte Kraftübertragungssystem von Bollée verwendet.[2][3] Mit der Produktion eigener Fahrgestelle erfolgte der Übergang zum Kettenantrieb.[2][3] Der Neupreis betrug 10.500 Kronen für das schwächere Modell und 12.500 Kronen für das stärkere Modell.[4]

Quelle
Andy
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 29632
Anmeldedatum : 03.04.11

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten