Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» "Dunkirk", auch eine belgische Kriegsgesichte
So Jul 30, 2017 8:54 pm von checker

» Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Passendale
So Jul 30, 2017 8:42 pm von checker

» Wars der Geyer oder war er es nicht?
Mi Jul 26, 2017 9:32 pm von Andy

» Unterstützte VW-Konzern Militärdiktatur in Brasilien?
Mi Jul 26, 2017 9:12 pm von Andy

» R.I.P. M. Rother
Mi Jul 26, 2017 8:08 pm von Andy

» "Asterix bei den Belgiern"
Mi Jul 26, 2017 7:17 pm von Andy

» Der "Mud Soldier"
Mi Jul 26, 2017 7:13 pm von Andy

» Die drei heilige Frauen
Sa Jul 22, 2017 11:51 pm von checker

» Die Snorra-Edda
Sa Jul 22, 2017 11:45 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender


Die Mineralölverbundleitung GmbH Schwedt (MVL)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Mineralölverbundleitung GmbH Schwedt (MVL)

Beitrag  checker am Fr Apr 29, 2016 8:32 am

Die Mineralölverbundleitung GmbH Schwedt (MVL) ist ein Gesellschafterunternehmen der chemischen Industrie mit Hauptsitz in der brandenburgischen Stadt Schwedt an der Oder. Ihr Geschäftszweck liegt im Transport, dem Umschlag und der Lagerung von Erdöl über Pipelines. Gesellschafter des Unternehmens sind TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH (TRM) mit einem Anteil von 55 % und die PCK Raffinerie GmbH Schwedt mit 45 %.[1]

Mineralölverbundleitung GmbH Schwedt
Rechtsform GmbH
Gründung 1965
Sitz Schwedt-Heinersdorf
Leitung Pascal Havy
Geschäftsführer
Harry Gnorski
Geschäftsführer
Mitarbeiter 60 (Stand 2014)
Website www.mvl-schwedt.de


Unternehmen

Das Unternehmen wurde 1964 als Kombinat Erdölverarbeitungswerk (EVW) gegründet und versorgt heute über ein unterirdisches Pipelinesystem von ca. 730 km die Erdölraffinerieanlagen der Total Raffinerie Mitteldeutschland GmbH in Spergau und die PCK Raffinerie GmbH in Schwedt. Seit 1990 wurden ca. 1,6 Mrd. Euro in die Modernisierungen der Anlagen investiert.[2]

Seit der Inbetriebnahme der angeschlossenen Erdölleitung Freundschaft 1965 wurden an das Unternehmen ca. 750 Millionen Tonnen russisches Rohöl geliefert. Zu DDR-Zeiten beschäftigte das Unternehmen bis zu 700 Mitarbeiter. Durch jahrelangen Personalabbau wurden diese auf derzeit 50 Mitarbeiter reduziert.[3]

Für die Bevorratung verfügt das Unternehmen, das als eines der wichtigsten in den neuen Bundesländern gilt, über ein Tanklager in Schwedt, Ortsteil Heinersdorf. Jeder fünfte Liter Kraftstoff in Deutschland kommt aus den Raffinerien, die durch das Unternehmen versorgt werden.[4]
Logistik

Die MVL betreibt die Pipelines Freundschaft 1 und 2 ab der polnischen Grenze Höhe Lunow, die Stichleitung Freundschaft 3, sowie die Pipelines Spergau 1 und 2. Sie ist weiterhin Eigentümer dieser Pipelines. Das Erdöl der Freundschaft 1 und 2 kann in einer Schieberstation in der Nähe der MVL je nach Bedarf zwischen der MVL und der PCK Raffinerie aufgeteilt werden. Ab dieser Station führt die Stichleitung Freundschaft 3 und die Freundschaft 2 weiter zur MVL. Die Freundschaft 1 setzt ihren Weg in die PCK Raffinerie fort. Die PCK ist ab dieser Schieberstation Eigentümer, aber nicht Betreiber der Freundschaft 1. Das bei der MVL ankommende Rohöl wird in zehn 30.000-m³-Tanks zwischengelagert. Dort kann es durch Umlagerungen zwischen den Tanks mit anderen Rohölsorten vermischt und letztendlich über die Spergau 1 und/oder 2 weiter zur TRM gepumpt werden.

Durch die zwei getrennten Pipelines nach Spergau bei Leuna ist eine sogenannte Sortenfahrweise möglich. Dadurch können über beide Leitungen unabhängig voneinander verschiedene Sorten Rohöl zur dortigen TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland / TRM GmbH transportiert werden. Weiterhin sind Reparaturen die einen Pipelinestillstand fordern möglich, ohne in Versorgungsengpässe zu gelangen.

Technische Daten der von der MVL betriebenen Pipelines
Pipeline Länge (in km) Durchmesser (in mm) Maximaler Druck (in bar) Volumen (in m³)
Freundschaft 1 26,7 500 25 6510
Freundschaft 2 24,5 800 25 12355
Freundschaft 3 2,2 500 25 -
Spergau 1 336,3 500 64 69088
Spergau 2 338,0 700 64 129346

Zwischen der PCK-Raffinerie und der Mineralölverbundleitung Schwedt verläuft eine weitere Umlaufleitung mit einer Länge von 6,0 km und einem Durchmesser von 400 mm. Die PCK ist Inhaber und Betreiber dieser Pipeline. Sie dient für Erdölransporte zwischen der PCK-Raffinerie und dem Ölhafen und Tanklager in Rostock. Grund dafür ist, dass die Erdölleitung Rostock–Schwedt historisch bedingt auf dem Gelände der MVL endet. Für diese Transporte muss die PCK Raffinerie GmbH teilweise Tanks der MVL verwenden. Außerdem können über diese Umlaufleitung Umlagerungen vom Tanklager der MVL zum Tanklager der PCK erfolgen.

Quelle
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32435
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten