Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Der Gluhschwanz, die vergessene Legende
Gestern um 9:06 pm von Andy

» Der Feuerputz
Gestern um 8:51 pm von Andy

» Betonkrebs oder Alkali-Kieselsäure-Reaktion
Mi Jul 19, 2017 8:37 pm von Andy

» Die Wolfsgrube
Mi Jul 19, 2017 8:21 pm von Andy

» *** Der Hag ***
Mi Jul 19, 2017 8:09 pm von Andy

» Ha-Ha oder Wolfssprung
So Jul 16, 2017 10:49 pm von checker

» Die Verdingung
So Jul 16, 2017 10:38 pm von checker

» Die Primogenitur
So Jul 16, 2017 10:33 pm von checker

» * Der Kamp *
So Jul 16, 2017 10:27 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juli 2017
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Kalender Kalender


*** Kuoni ***

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

*** Kuoni ***

Beitrag  checker am Sa Apr 30, 2016 5:11 am

Das Unternehmen Kuoni wurde 1906 von Alfred Kuoni (1874–1943) in Zürich gegründet. Heute ist es ein internationaler Reisekonzern mit Sitz in Zürich und wird an der SIX Swiss Exchange kotiert. Kuoni ist vorwiegend in den Bereichen Ferienreisen und Incoming-Services tätig. Der Bereich Geschäftsreisen wurde im Dezember 2003 verkauft. Kuoni gehört auch die Charterfluggesellschaft Novair (Skandinavien). Am 8. Februar 2008 wurde bekannt gegeben, dass die Edelweiss Air (Schweiz) an die Swiss verkauft wird und somit nicht mehr zur Kuoni Gruppe gehört


.Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN CH0003504856
Gründung 1906
Sitz Zürich, Schweiz
Leitung Zubin Karkaria
(Vorsitzender der Geschäftsleitung)
Heinz Karrer
(VR-Präsident)
Mitarbeiter 11'621 (Jahresdurchschnitt 2013)[1]
Umsatz 5,669 Mrd. CHF (2013) [1]
Branche Reiseunternehmen/Tourismus
Website www.kuoni.com


Kuoni-Marken

In der Schweiz tritt Kuoni unter folgenden Marken auf:

Kuoni: Premiummarke von Kuoni, grosses Angebot, eigene Reisebüros
Helvetic Tours: Günstigmarke von Kuoni, grosses Angebot, eigene Reisebüros
direkt + ehrlich reisen: Direktveranstalter für Preisbewusste in der Schweiz
Manta Reisen: Spezialist für den indischen Ozean und Tauchferien
Private Safaris: Spezialist für Reisen in Afrika
Intens Travel: Spezialist für Indienreisen
Kontiki-Saga: Spezialist für Nordeuropareisen
Dorado Latin Tours: Spezialist für Südamerikareisen und Expeditionsschiffsreisen
Railtour Suisse: Spezialist für Städtereisen in Europa
Frantour: Spezialist für Frankreich, Paris und Korsika
Unique Travel GmbH: Spezialist für Kroatien, Slowenien und Montenegro
lastminute.ch: Online-Buchungsportal für Last-Minute Reisen verschiedener Anbieter
Pink Cloud: Spezialist für Schwule & Lesbische Reisen

International tritt Kuoni unter folgenden Marken auf:

Kuoni: Hongkong, Dänemark, Schweden, Norwegen, Frankreich, Italien, Spanien, Grossbritannien, USA
Scanditours: Frankreich
Celtic Tours: Frankreich
Vacances Fabuleuses: Frankreich
Special Traffic: Niederlande
Travel Keys: Niederlande
Voyages Jules Verne: Grossbritannien
Apollo: Skandinavien

Der Verkauf des Reiseveranstaltergeschäfts

Die negative Marktlage rund um Kuoni spitzte sich 2014 zu, als zum dritten Mal in Folge eine Umsatzeinbusse in Kauf genommen werden musste und drei der vier Geschäftssegmente beim Betriebsergebnis (EBIT) schlechter als im Vorjahr abschnitten.[2] Am 14. Januar 2015 wurde die Einleitung eines Devestitionsprogramms kommuniziert und der Ausstieg aus dem Reiseveranstaltergeschäft verkündigt. [3] Per 11. September 2015 wurde der Verkauf der europäischen Reiseveranstalteraktivitäten vollzogen und zwar an die deutsche Rewe Group bzw. deren Touristiksparte DER Touristik. Kuoni Schweiz und die Kuoni Gruppe gehen seither getrennte Wege.

Die zuständigen europäischen Wettbewerbsbehörden hatten der Transaktion vorbehaltlos zugestimmt. Der Kaufpreis wurde nicht publiziert, allerdings wurde eine Wertberichtigung des Goodwills von über 100 Mio. Fr. ausgewiesen. Im ersten Semester 2015 wurden die von Kuoni als "nicht fortgeführte Aktivitäten" bezeichneten Bereiche mit 340 Mio. Fr. belastet. [4] [5] Fortan will sich Kuoni nur noch als Dienstleister für die Reiseindustrie betätigen.[6] Am 5. November 2015 wurde Zubin Karkaria, der bisherige Leiter der Visasparte VFS, zum CEO und Nachfolger Peter Meiers ernannt, welcher dieses Amt seit März 2014 innehatte.[7][8]
Eigentümer

Die an der Schweizer Börse gehandelten 3'748'500 Namensaktien B (Stand Ende 2013) machen zwar den Hauptteil des Aktienkapitals aus. Daneben gibt es jedoch noch 1'249'500 Inhaberaktien A mit einem Nennwert von einem Fünftel der B-Aktien, welche an keiner Börse gehandelt werden. Für beide Aktientypen gilt das Prinzip von einer Aktie gleich einer Stimme.[9] Obschon die Inhaberaktien A nur 6,25 % des Aktienkapitals ausmachen, repräsentieren sie 31,3 % der Stimmen. Als Besitzerin vieler A-Aktien sichert sich die Kuoni + Hugentobler-Stiftung ihren Einfluss. Ein Stiftungsrat dieser Stiftung ist David Schnell, welcher deren Interessen als Verwaltungsrat der Kuoni-Gruppe vertritt. An der Generalversammlung der Kuoni-Gruppe vom 25. April 2014 wurde über einen Antrag von zCapital[10] abgestimmt, eine Einheitsaktie einzuführen und damit die Privilegien der Inhaber von A-Aktien abzuschaffen. Der Antrag wurde zwar abgelehnt, erhielt aber 48 % der Stimmen.[11]

Der Wert der börsengehandelten Aktie sank in den letzten 8 Jahren zwischen Ausbruch Finanzkrise Mitte 2007 und Abschluss des Verkaufs der Reisesparte (14. September 2015) um 70 %.[12]

Am 2. Februar 2016 gibt die schwedische Investmentgruppe EQT bekannt, alle sich in Publikumsbesitz befindlichen B-Namenaktien der Kuoni Reisen Holding AG zu einem Preis von CHF 370 zu übernehmen.[13] Das entspricht einem Kaufpreis von rund CHF 1.4 Milliarden.

Quelle
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32419
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten