Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
»  Sickmode
Solo MK 40 Icon_minitimeHeute um 11:53 am von Andy

» Above & Beyond
Solo MK 40 Icon_minitimeHeute um 11:52 am von Andy

» God Dethroned
Solo MK 40 Icon_minitimeHeute um 11:50 am von Andy

» CORDON BLEU BRATEN am SPIESS GRILLEN
Solo MK 40 Icon_minitimeHeute um 11:49 am von Andy

» Mit Mut, Mörtel und ohne Millionen
Solo MK 40 Icon_minitimeHeute um 11:47 am von Andy

» Boris Brejcha
Solo MK 40 Icon_minitimeHeute um 11:46 am von Andy

»  Korsakoff
Solo MK 40 Icon_minitimeHeute um 11:45 am von Andy

»  Die Tragödie vom 11. Mai 1944 vor Sewastopol
Solo MK 40 Icon_minitimeHeute um 11:42 am von Andy

» Gun For Hire
Solo MK 40 Icon_minitimeHeute um 11:41 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Januar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kalender Kalender


Solo MK 40

Nach unten

Solo MK 40 Empty Solo MK 40

Beitrag  checker am Fr Mai 20, 2016 4:59 am

Die MK 40 ist ein Mokick mit Zweitaktmotor der Marke Solo Kleinmotoren.

Solo MK 40 Solo_mk_40


Solo MK 40 Mokick-solo-mk40-foto-bild-85683070

Solo
MK 40
Hersteller: Solo Kleinmotoren
Produktionszeitraum ab 1978
Klasse Kleinkraftrad
Motordaten
CASAL Zweitaktmotor
Hubraum (cm³) 49 cm³
Leistung (kW, PS) 2,7 PS (2 KW)
Getriebe Vierganggetriebe
Bremsen Duplexbremse und Aluminium-Hochschulterfelgen
Leergewicht (kg) 91
Nachfolgemodell MK 40 II


Hergestellt wurde es in Aveiro (Portugal) von Metalurgia Casal S.A.R.L. Bei Solo wurden nur noch der Motordeckel und der Dekorsatz der von Casal gelieferten Maschinen ergänzt. Vertrieben wurden diese Mokicks dann über die Kaufhof Warenhaus AG. Über das Versandhaus Quelle wurde das baugleiche Modell unter dem Namen MARS MS 40 verkauft. Im Wesentlichen unterschieden sich diese beiden Modelle nur durch die Art der Lackierung (die Mars hatte einen Chrom-Tank) und den Namen.

Angetrieben wird das rund 91 Kilogramm schwere Mokick von einem 2,7 PS (2 KW) starken Motor, der einen Hubraum von 49 cm³ besitzt. Geschaltet wird über ein Vierganggetriebe, das per Fuß betätigt wird. Der von Casal produzierte Motor war ein Lizenznachbau des Zündapp GTS 50.

Außerdem kann das Mokick mit folgenden Zusatzeinrichtungen unabhängig voneinander ausgerüstet werden: Rahmenunterzug, Sturzbügel und einem Fahrtrichtungsanzeiger. Die MK 40 bietet Platz für zwei Passagiere.

Die SOLO MK 40 war das einzige Mokick mit Duplexbremse und Aluminium-Hochschulterfelgen.

Die Maschine wurde etwa ab dem Jahre 1978 produziert. Wenige Jahre später folgte eine überarbeitete Version mit Blinkeranlage und einer verstärkten Lichtmaschine. Der Motor der MK 40 II wurde zudem weiterentwickelt, eine effizientere Verbrennung sorgt für mehr Leistung.

Die MK 40 ist ein Oldtimer und seit Jahren kaum noch zu haben. Ersatzteile sind schwer bis gar nicht mehr zu bekommen. Ersatzpapiere sind noch heute bei der Firma Solo zu bekommen.

Mittlerweile werden in Internet-Auktionen Lagersätze für den CASAL-Motor angeboten. Fachkundige Schrauber können somit den Motor, der mit Zündapp Ähnlichkeiten hat, wieder instand setzen. Der CASAL-Motor ist eine eigenständige Entwicklung von CASAL, dessen „Wurzel“ aus dem GTS-50-Motor von Zündapp entstammte. Die Kurbelwellenzapfen verfügen über einen Durchmesser von 17 mm.

Durch das Internet ist es möglich, verbliebene Ersatzteile bei diversen Händlern und Privatpersonen in einem portugiesischen Kleinanzeigenteil zu erhalten. Dabei sind die passenden Zylinder besonders interessant, da diese ungedrosselt sind. In Deutschland mussten aufgrund staatlicher Vorschriften entsprechende Drosselungen vorgenommen werden, damit die zulässige Höchstgeschwindigkeit gemäß der geltenden StVZO nicht überschritten wird.

Für die Wertermittlung gibt es keine Notierungen.

Quelle

checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 41627
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten