Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» R.I.P. Sigi
Do Aug 17, 2017 9:18 pm von Andy

» "Dunkirk", auch eine belgische Kriegsgesichte
So Jul 30, 2017 8:54 pm von checker

» Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Passendale
So Jul 30, 2017 8:42 pm von checker

» Wars der Geyer oder war er es nicht?
Mi Jul 26, 2017 9:32 pm von Andy

» Unterstützte VW-Konzern Militärdiktatur in Brasilien?
Mi Jul 26, 2017 9:12 pm von Andy

» R.I.P. M. Rother
Mi Jul 26, 2017 8:08 pm von Andy

» "Asterix bei den Belgiern"
Mi Jul 26, 2017 7:17 pm von Andy

» Der "Mud Soldier"
Mi Jul 26, 2017 7:13 pm von Andy

» Die drei heilige Frauen
Sa Jul 22, 2017 11:51 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender


Erwin Otto Marx

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Erwin Otto Marx

Beitrag  checker am Mi Jun 15, 2016 10:12 am

Nun ob er mit Karl Marx verwandt ist können wir nicht genau sagen,aber möglich ist ja alles.
Zumindest würdigt unsere Region den guten alten erwin Otto, was zum glück unsere Bildungsbürger und Nazijäger garnicht mit bekommen, da sie auf irgendwelche komischen Geschichten herumreiten, die schon einenb Bart wie der Marx haben.
Nun zu Erwin Otto steht folgendes geschrieben:

Erwin Otto Marx (* 15. Januar 1893 in Mautitz bei Riesa; † 11. Januar 1980 in Braunschweig) war ein deutscher Ingenieurwissenschaftler in Braunschweig und hat den nach ihm benannten Marx-Generator erfunden. Er hat Forschung und Entwicklung, auf dem Gebiet der elektrischen Energieübertragung auf weite Entfernungen, zwischen 1918 und 1950 betrieben.

Leben

Marx studierte Elektrotechnik an der TH Dresden, wo er 1921 promoviert wurde. Während seines Studiums wurde er 1912 Mitglied der Sängerschaft Erato Dresden.[1] Nach mehrjähriger Tätigkeit als Ingenieur wurde er 1925 zum Professor für Hochspannungstechnik an der TH Braunschweig ernannt. Marx trat 1933 der SA bei, 1937 der NSDAP. Von 1937 bis 1945 war er Leiter der Fachsparte Elektrotechnik im Reichsforschungsrat. Nach 1945 verlor Marx aufgrund seiner politischen Verquickungen während des Dritten Reiches seine Professur, wurde aber schließlich 1950 erneut zum ordentlichen Professor in Braunschweig ernannt. 1958–1960 war er Rektor der TH Braunschweig. 1962 emeritierte er. 1963 erhielt er von der Technischen Universität Dresden den Ehrendoktortitel.[2]
Leistungen

Mit der Drehstromübertragung Lauffen–Frankfurt im Jahr 1891 gelang der Nachweis, dass hochgespannter Drehstrom für den Stromtransport geeignet ist. Die Errichtung von Verbundsystemen bis zum Ersten Weltkrieg führte jedoch zu der Erkenntnis, dass Übertragungen oberhalb einiger 100 km mit Drehstrom nicht ohne weiteres möglich waren. So wurde nach 1918 verstärkt nach Alternativen gesucht. Dank einer neuen Stromrichtertechnik, die Erwin Marx seit Anfang der 30er Jahre entwickelt hatte, schien die Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung die Lösung zu bieten. Als es Marx aber trotz vielfältiger Bemühungen nicht gelang, die technischen Detailprobleme zu lösen, rückten die großen Industriefirmen von seinem Konzept wieder ab. Trotzdem konnte er sein Forschungsprogramm – dank der Rückendeckung aus dem Reichsluftfahrtministerium – bis Kriegsende fortführen. Die Luftwaffe hatte sich von der Verwendung unterirdischer Gleichstromkabel den Schutz der Stromversorgung vor Bombenangriffen versprochen. Durch eine Fernleitung erhoffte man sich von Seiten der NS-Führung außerdem die Nutzung der gewaltigen norwegischen Wasserkräfte, um die Stromversorgung der Rüstungsproduktion zu gewährleisten. Wenn auch die Elektrotechnik über Marx’ Stromrichter hinwegging, etablierte sich die Gleichstromübertragung für Meeresdurchquerungen.

Der VDE Bezirksverein Braunschweig verleiht jährlich als Stiftung den Erwin-Marx-Preis an erfolgreiche Absolventen der TU Braunschweig und/oder der FH Braunschweig/Wolfenbüttel.


Quelle
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32435
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten