Ähnliche Themen
    Suchen
     
     

    Ergebnisse in:
     


    Rechercher Fortgeschrittene Suche

    Neueste Themen
    » Hexe Kebekus auf dem Scheiterhaufen
    Gestern um 6:53 am von Andy

    » ** Green Day **
    Gestern um 6:44 am von Andy

    » Depeche Mode
    Gestern um 6:40 am von Andy

    » Weltbilder - die ganze Sendung
    Di Apr 17, 2018 11:01 pm von checker

    » ** And One **
    Di Apr 17, 2018 9:21 pm von checker

    » Panzermensch
    Di Apr 17, 2018 9:01 pm von checker

    » Stammtisch vom 09.04.2018 Markus Krebs
    Mo Apr 16, 2018 9:50 am von Andy

    » Chris Lake - Operator (Ring Ring)
    Mo Apr 16, 2018 4:59 am von Andy

    » Die Liste deutscher Jägerbataillone vor 1918
    Mo Apr 16, 2018 2:53 am von Andy

    Navigation
     Portal
     Index
     Mitglieder
     Profil
     FAQ
     Suchen
    Partner
    free forum
    April 2018
    MoDiMiDoFrSaSo
          1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30      

    Kalender Kalender


    Rudolf Schindler

    Nach unten

    Rudolf Schindler

    Beitrag  Andy am Mi Aug 17, 2016 9:50 pm

    Rudolf Schindler (* 2. September 1917 in Gera; † 13. Mai 1990) war ein deutscher Politiker (NDPD). Er war Vorsitzender des Bezirksvorstandes Erfurt und des Bezirksvorstandes Potsdam der NDPD.
    Leben

    Schindler, Sohn eines Angestellten, besuchte die Mittelschule und erlernte den Beruf des Drogisten. Er war Führer der Hitlerjugend in Erfurt und trat dort 1937 der NSDAP bei. Schindler nahm als Offizier am Zweiten Weltkrieg teil und geriet in sowjetische Kriegsgefangenschaft. Er besuchte in der Sowjetunion eine Antifa-Schule.

    1949 kehrte Schindler nach Deutschland zurück und trat der National-Demokratischen Partei Deutschlands (NDPD) bei. Er war Oberreferent im Landesgesundheitsamt bzw. im Ministerium für Gesundheitswesen der Landesregierung Thüringen. Ab 1950 gehörte er dem Kreisvorstand Erfurt der NDPD an. Von 1952 bis 1955 war er Abgeordneter des Bezirkstages Erfurt. Von 1953 bis 1955 fungierte er als Vorsitzender des NDPD-Bezirksvorstandes Erfurt und anschließend von 1955 bis 1967 als Vorsitzender des NDPD-Bezirksvorstandes Potsdam. Von 1953 bis 1967 war er zudem Mitglied des Hauptausschusses der NDPD. Ab 1967 war er Redakteur des NDPD-Organs „Brandenburgische Neueste Nachrichten“ und anschließend Direktor der Vereinigung organisationseigener Betriebe der NDPD „National“.

    Schindler war 1958 Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft ehemaliger Offiziere (AeO).
    Auszeichnungen

    Vaterländischer Verdienstorden in Bronze (1959)


    Quelle
    avatar
    Andy
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 22768
    Anmeldedatum : 03.04.11

    Benutzerprofil anzeigen

    Nach oben Nach unten

    Nach oben

    - Ähnliche Themen

     
    Befugnisse in diesem Forum
    Sie können in diesem Forum nicht antworten