Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Vorhang/Gardinen nähen
Gestern um 1:09 am von Andy

» Nähen für Einsteiger
Gestern um 1:01 am von Andy

» T-Shirt Nähanleitung - Für Anfänger
Gestern um 12:54 am von Andy

» Jersey nähen mit der normalen Nähmaschine
Gestern um 12:53 am von Andy

» Hose kürzen in 10 Minuten
Gestern um 12:48 am von Andy

» Jeans in die Tallie enger nähen
Gestern um 12:46 am von Andy

» Jeans Hose mit einem Keil erweitern
Gestern um 12:44 am von Andy

» Schnittmuster & Co.
Gestern um 12:26 am von Andy

» Matt Gonzo Roehr
Do Feb 15, 2018 9:21 am von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    

Kalender Kalender


Die Iberdrola S.A.

Nach unten

Die Iberdrola S.A.

Beitrag  checker am So Okt 09, 2016 9:25 am

Die Iberdrola S.A. ist ein spanisches Stromerzeugungs- und -vertriebsunternehmen mit Sitz in Bilbao. Im Jahr 2008 war das Unternehmen der siebtgrößte europäische Stromproduzent.[2]


Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN ES0144580Y14
Gründung 1992
Sitz Bilbao, Spanien
Leitung Jose Ignacio Sanchez Galan (Chairman und CEO)
Mitarbeiter 28.021 (2014)[1]
Umsatz 30,03 Mrd. EUR (2014)[1]
Branche Energieversorger
Website www.iberdrola.es


Hintergründe

Das Unternehmen bedient 16 Mio. Kunden, davon mehr als neun Millionen in Spanien. Neben der Erzeugung von elektrischer Energie aus Wasser und Wind vertreibt das Unternehmen auch Erdgas und ist am Betrieb von fünf Kernkraftwerken in Spanien beteiligt.
Geschichte

Das Unternehmen entstand 1992 aus der Fusion von Hidroeléctrica Española (Hidrola) und Hidroeléctrica Ibérica, die 1901 bzw. 1907 gegründet worden waren.

Das Unternehmen übernahm den britischen Energieversorger ScottishPower am 30. März 2007 für 11,7 Milliarden Pfund.[3] Im September 2008 hat Iberdrola den US-Versorger Energy East übernommen.[4] Im Juli 2011 fusionierte das Unternehmen mit Iberdrola Renovables.

Am Windunternehmen Gamesa hielt Iberdrola Anfang 2016 knapp 20 %.[5]

Sanktionen

Ende November 2015 wurde Iberdrola von der Spanischen Wettbewerbsbehörde (Comisión Nacional de los Mercados y la Competencia, CNMC) zu einer Strafe in Höhe von 25 Millionen wegen Manipulation des Strommarktes verurteilt. Bereits in den Jahren 2007 (38,7 Millionen) und 2009 (15 Millionen) wurde der Konzern zu hohen Geldstrafen verurteilt.[6]


Quelle
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32650
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten