Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Der Gluhschwanz, die vergessene Legende
Gestern um 9:06 pm von Andy

» Der Feuerputz
Gestern um 8:51 pm von Andy

» Betonkrebs oder Alkali-Kieselsäure-Reaktion
Mi Jul 19, 2017 8:37 pm von Andy

» Die Wolfsgrube
Mi Jul 19, 2017 8:21 pm von Andy

» *** Der Hag ***
Mi Jul 19, 2017 8:09 pm von Andy

» Ha-Ha oder Wolfssprung
So Jul 16, 2017 10:49 pm von checker

» Die Verdingung
So Jul 16, 2017 10:38 pm von checker

» Die Primogenitur
So Jul 16, 2017 10:33 pm von checker

» * Der Kamp *
So Jul 16, 2017 10:27 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juli 2017
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Kalender Kalender


Percy Barnevik

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Percy Barnevik

Beitrag  checker am Mo Okt 31, 2016 10:53 am

Percy Nils Barnevik (* 13. Februar 1941 in Simrishamn) ist ein schwedischer Manager. Er war von 1988 bis 2002 Vorstand und später Verwaltungsratspräsident des Energie- und Automatisierungstechnik-Konzerns Asea Brown Boveri (ABB) und stand im Jahr 2003 im Zentrum eines Abfindungsskandals.[1]

Leben

Barnevik wurde als jüngstes von drei Kindern im südschwedischen Simrishamn geboren und wuchs in Uddevalla nördlich von Göteborg auf, wo seine Eltern eine kleine Druckerei betrieben. Er studierte an der Universität Göteborg sowie an der Stanford Graduate School of Business und erhielt sieben Ehrendoktorwürden in Schweden, Finnland und den USA, einschließlich der Universität Linköping (1989) sowie der Universität Göteborg(1992). Barnevik wurde 1993 Preisträger der IEEE Ernst Weber Managerial Leadership Recognition für herausragende Managementleistungen.
Karriere

1975 stieg Barnevik zum CEO der Sandviks American Stahlsparte auf. In den nächsten vier Jahren verdreifachte er den Gewinn auf 250 Mio. $. und machte damit das Unternehmen profitabel. Während seiner Tätigkeit in den USA gingen Sandvik, wie auch mit General Electric und U.S. Steel zu ihm auf Distanz.

1979 wechselte er zu ASEA, einem führenden schwedischen Industrieunternehmen in Västerås. 1987 beschloss er mit seinem Schweizer Konkurrenten, der Brown Boveri Ltd, die erste grenzüberschreitende Großfusion in Europa[2]. Er war CEO der ASEA von 1980–1987, der Asea Brown Boveri von 1988–1996, von Sandvik von 1983–2002, von Skanska von 1992–1997, von Investor AB, einem Unternehmen der Wallenberg-Gruppe, 1997–2002, von AstraZeneca von 1994-2004 sowie bei ABB von 1996–2002. Er war Direktoriumsmitglied bei DuPont, USA, von 1992-1998 sowie - als erster Nichtamerikaner - bei General Motors, USA, von 1996–2009 und er war Mitglied der Bilderberg-Konferenz von 1992–2001.

Bei ABB führte er die Matrixorganisation ein, was zunächst als bedeutende Mangementinnovation angesehen wurde[3]. Später wurde diese Organisationsform allerdings neben operativen und strategischen Fehlentscheidungen als Ursache der ABB-Krise angesehen. ABB war so stark gewachsen, dass der in einer Matrixorganisation erforderliche Koordinierungsaufwand nicht mehr zu bewältigen war[4]. Nach Meinungsverschiedenheiten über die weitere Entwicklung von ABB schied Barnevik 2002 aus dem Unternehmen aus und erhielt in diesem Zusammenhang eine steuerbegünstigte Zahlung in sein Pensionsguthaben von 148 Mio. Schweizer Franken, was in der Öffentlichkeit stark kritisiert wurde.[5] Schließlich zahlte er 89 Mio. Franken zurück.

Heute betätigt er sich in der Hilfsorganisation "Hand in Hand", die Mikrokredite in Entwicklungsländern vergibt[6].
Persönliches

Barnevik lebt in London. In einem Interview hat er bekanntgegeben, dass er in einem Test als unfähig für eine Managerposition befunden wurde.[7]
Mitgliedschaften

Mitglied des Business Council und des International Investment Council, welche die südafrikanische Regierung beratschlagen
Mitglied des Beirates des Centre for European Reform, UK
Mitglied des Beirates der Wharton School of Business Administration
Mitglied des Beirates der Humboldt-Universität in Berlin
Mitglied der Königlich Schwedischen Akademie der Ingenieurwissenschaften (1982)[8]
Mitglied des Direktoriums und Berater beim Grassroots Business Fund
Mitglied des Beirates der Finnischen Akademie der Technikwissenschaften
Ausländisches Ehrenmitglied der American Academy of Arts and Sciences (1999)[9]
Ehrenmitglied der Royal Academy of Engineering, UK
Vorsitzender des Hand in Hand International

Quelle
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32419
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten