Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Die Liste der mit Braunschweig verbundenen Personen
Heute um 12:14 am von checker

» Heinrich Emil Timerding
Heute um 12:02 am von checker

» Fritz Timme
Gestern um 11:57 pm von checker

» Ludger tom Ring der Jüngere
Gestern um 11:50 pm von checker

» ** tom Ring **
Gestern um 11:45 pm von checker

» August Uhde
Gestern um 11:40 pm von checker

» * Karl Uhde *
Gestern um 11:24 pm von checker

» Die evangelisch-lutherische Schlosskirche St. Maria Magdalena
Gestern um 11:16 pm von checker

» Ludwig von Österreich
Gestern um 11:08 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
April 2017
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Kalender Kalender


Thomas Coke, 1. Earl of Leicester

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Thomas Coke, 1. Earl of Leicester

Beitrag  Andy am Do Nov 10, 2016 10:19 pm

Thomas Coke, 1. Earl of Leicester KB (* 1697; † 20. April 1759) war ein englischer Großgrundbesitzer, Mäzen und Politiker, er ließ Holkham Hall erbauen.

Er war der Sohn von Edward Coke und dessen Frau Carey Newton. Als junger Mann ging er für sechs Jahre auf Grand Tour, unter anderem führte ihn diese nach Italien, wo er 1717 den später nach ihm benannten Codex Leicester, welcher von Leonardo da Vinci stammt, erwarb.[1]


The Earl of Leicester.

Von 1722 bis 1728 war er Abgeordneter im House of Commons für den Wahlbezirk Norfolk. 1728 wurde er als Baron Lovel, of Minster Lovel in the County of Oxford, in den erblichen Adelsstand erhoben, womit auch ein erblicher Sitz im House of Lords verbunden war. Er musste dafür sein Unterhausmandat aufgeben. Von 1733 bis 1759 war er Generalpostmeister (Postmaster General). 1744 wurden ihm die zusätzlichen erblichen Adelstitel Earl of Leicester und Viscount Coke, of Holkham in the County of Norfolk verliehen. Alle genannten Titel gehörten zur Peerage of Great Britain.[2]

Da sein einziger Sohn, Edward Coke, Viscount Coke (1719–1753) kinderlos und vor ihm starb, erloschen seine Adelstitel bei seinem Tod 1759.
Späterer Titelträger

Der Titel des 1st Earl of Leicester wurde 1837 an Thomas William Coke, einem Großneffen von Coke verliehen, der gemeinsam mit Robert Bakewell britische Landrassen wie beispielsweise das Lincoln und das Leicesterschaf verbesserte und daher zu den Vätern der britischen Landwirtschaftsrevolution geführt.[3]

Quelle
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22042
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten