Ähnliche Themen
    Suchen
     
     

    Ergebnisse in:
     


    Rechercher Fortgeschrittene Suche

    Neueste Themen
    » === MATTN ===
    Heute um 12:58 am von Heiliger Hotze

    » Bombs Away
    Heute um 12:56 am von Heiliger Hotze

    » Paul Kalkbrenner
    Heute um 12:55 am von Heiliger Hotze

    » __ - Randall -__
    Heute um 12:46 am von Heiliger Hotze

    » Eagleheart
    Heute um 12:43 am von Heiliger Hotze

    » Erben und Vererben: Pflichtteil
    Heute um 12:42 am von Heiliger Hotze

    » Marsch aus Petersburg 18.03.2019
    Heute um 12:39 am von Heiliger Hotze

    » Michael Altinger & Alkohol als Schulfach
    Heute um 12:36 am von Heiliger Hotze

    » Katastrophe in der Irischen See: Der Admiral's Cup 1979
    Heute um 12:34 am von Heiliger Hotze

    Navigation
     Portal
     Index
     Mitglieder
     Profil
     FAQ
     Suchen
    Partner
    free forum
    März 2019
    MoDiMiDoFrSaSo
        123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031

    Kalender Kalender


    Alte Barbierweisheit

    Nach unten

    Alte Barbierweisheit

    Beitrag  Andy am Di Nov 15, 2016 10:23 pm

    Nur mal kurz für Bildungsbürger 2.0, bei Barbier handelt es sich nicht um ein Bier das nur an der Bar getrunken werden darf, sondern eher um einen wie der Volksmund sagt Friseur, auch wenn das einige für Verschwörungstheorie halten.
    Nun bleiben wir mal bei der Weisheit der oben erwähnten Berufsgruppe, die wie folgt lautet:

    Wer Haarstreubende Geschichten erzählt, danach Haarspalterei betreibt.
    Sollte sich über Splies nicht wundern
    , geschweige dann dem Friseur einen vom Pferd zu erzählen , damit der Pony ordentlich geschnitten wird und am hinteren Teil des Kopfes ein sogenannter Pferdeschwanz entsteht.
    Zumal das Ponyschlagen eher etwas mit schneiden zu tun hat und nicht mit drauf schlagen oder hauen.
    Einige glauben sogar das der Begriff Friseursalon daher abgeleitet wurde, sowie der Satz: Mach mir mal den Hengst und lass uns nach Laramie reiten die Sonne putzen bis der Amtsschimmel wiehert.
    Bitte nicht mit den Amtsschimmel verwechseln der sich an feuchten Amtsgebäuden an Wenden breit macht und evt. zu Atemnot führen könnte, wenn nicht oft genug gelüftet wird.Das Aussitzen dieses Schimmels, ist nämlich keine Gesundheitsfördernde Maßnahme, auch wenn der Bürostuhl dank rollen zum Rollstuhl umfunktioniert werden kann.
    Hat auch wenig mit dem Schimmelreiter zu tun, es sei man macht in feuchten Amtskellergebäuden einen sogenannten Copiride, sprich Sex auf dem Kopierer.
    Diesbezüglich sollte ein Copirideschutz getragen werden, umgangssprachlich als Kondom bezeichnet. Da entsprechende Schadensansprüche an den sogenannten Dienstherren ausgeschlossen sind, auch wenn es immer noch lautet das die meisten unfälle im Haushalt passieren und desalb ein wie man hier in der Verwaltung sagt einen Haushaltsplan erlässt.Der wiederum zu einen ausgeglicheren Haushalt führen soll und man deshalb auch Kinder von der Steuer absetzen kann und sollte.
    Es sei die entsprechende Person benimmt sich wie ein Kind, auch Kindisch genannt.Bitte nicht mit indisch verwechseln, sonnst könnte das zu Nachhaltiger sichtweise führen.
    Dies bezüglich findet sich auch selten ein Kopierer in einen Friseursalon!
    Es sei das sich ein Coponautomat darin befindet, dies ist aber eine Ausnahme.

    Genug geschmunzelt
    Andy
    Andy
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 26932
    Anmeldedatum : 03.04.11

    Benutzerprofil anzeigen

    Nach oben Nach unten

    Nach oben

    - Ähnliche Themen

     
    Befugnisse in diesem Forum
    Sie können in diesem Forum nicht antworten