Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Wars der Geyer oder war er es nicht?
Gestern um 9:32 pm von Andy

» Unterstützte VW-Konzern Militärdiktatur in Brasilien?
Gestern um 9:12 pm von Andy

» R.I.P. M. Rother
Gestern um 8:08 pm von Andy

» "Asterix bei den Belgiern"
Gestern um 7:17 pm von Andy

» Der "Mud Soldier"
Gestern um 7:13 pm von Andy

» Die drei heilige Frauen
Sa Jul 22, 2017 11:51 pm von checker

» Die Snorra-Edda
Sa Jul 22, 2017 11:45 pm von checker

» Die Skalden
Sa Jul 22, 2017 11:34 pm von checker

» Die Grímnismál (Grm)
Sa Jul 22, 2017 11:26 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juli 2017
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Kalender Kalender


Protestaktion gegen Sozialdumping

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Protestaktion gegen Sozialdumping

Beitrag  Andy am Mo Dez 05, 2016 10:31 pm

Belgische und Niederländische Transportgewerkschaften führen an diesem Samstag in Tournai (Hennegau) Protestaktionen gegen eine niederländische Firma durch, die ihre Fahrer systematisch ausbeutet. Die Opfer stammen aus Osteuropa und den Philippinen, doch sind auch französische Fahrer darunter.





Nach Auffassung der Gewerkschaften herrschten in der Firma Wismans große Missstände. Alle Klagen würden nun gebündelt, sagt John Reynaert von der sozialistischen Gewerkschaft ABVV.

"Die Klagen reichen von Menschen, die gezwungen werden, nach einem Arbeitsunfall mit einem Lkw zu fahren über Fahrten mit Lkw, deren Reifen verschlissen sind, das Überladen von Lkw und Fahrten mit gefälschten Ausweisen bis hin zu Verpflichtungen von Fahrern, bis zu 17 Stunden am Tag und mit frisierten Fahrtenschreibern zu arbeiten. Dies ist gilt nun hauptsächlich für den Fall Wismans", erklärt der Gewerkschafter.

All das werde niederländischen Akten gegen Wismans beigefügt, heißt es noch.

Bereits im Juni dieses Jahres hatte ein Limburger Medium berichtet, dass Wismans philippinische Fahrer ausbeute. Damals hieß es, dass die Arbeitsinspektion den Fall untersuche.


Quelle
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22270
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten