Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Betonkrebs oder Alkali-Kieselsäure-Reaktion
Gestern um 8:37 pm von Andy

» Die Wolfsgrube
Gestern um 8:21 pm von Andy

» *** Der Hag ***
Gestern um 8:09 pm von Andy

» Ha-Ha oder Wolfssprung
So Jul 16, 2017 10:49 pm von checker

» Die Verdingung
So Jul 16, 2017 10:38 pm von checker

» Die Primogenitur
So Jul 16, 2017 10:33 pm von checker

» * Der Kamp *
So Jul 16, 2017 10:27 pm von checker

» Die Soziale Schicht
So Jul 16, 2017 10:23 pm von checker

» Walter Spies
So Jul 16, 2017 10:13 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juli 2017
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Kalender Kalender


Hans-Jürgen Schaal

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hans-Jürgen Schaal

Beitrag  Andy am Do Dez 08, 2016 12:03 am

Hans-Jürgen Schaal (* 1958 in Stuttgart-Bad Cannstatt) ist ein deutscher Jazz-Autor und Jazz-Journalist.

Leben

Schaal studierte Germanistik, Soziologie und Theaterwissenschaft, was er 1986 in München mit dem Magister abschloss. Noch im Studium hatte er begonnen, als Jazz-Journalist zu arbeiten. Nebenbei hielt er an der Münchner Volkshochschule 1987 bis 1989 Kurse über Literatur. Von 1992 bis 2010 arbeitete er für das Platten-Label Enja in München und von 1999 bis 2011 als Lektor für Jazz thing (mit ihrer Blues- und Weltmusikbeilage Blue Rhythm) in Köln. Schaal lebt seit 1993 in Germering bei München. Neben Jazz thing schrieb er u.a. in Jazz Podium, Jazzthetik, der Jazzzeitung und Fono Forum. Schaal ist Autor (und Übersetzer) mehrerer Jazzbücher, u.a. der Neuauflage des Standardwerks über Jazz von Arrigo Polillo, eines Lexikons von Jazz-Standards und einer Biographie über Stan Getz.
Werke

als Autor

Humanität und Widerstand, Das Bild des Jazz in der Literatur. In: Annette Hauber (Hrsg.): Thats Jazz. Der Sound des 20. Jahrhunderts. 2001-Verlag, Frankfurt/M. 1988, S. 635–642 (Katalog der gleichnamigen Ausstellung, Darmstadt 29. Mai bis 28. August 1988).
Stan Getz. Sein Leben, seine Musik, seine Schallplatten. Oreos Verlag, Waakirchen 1994, ISBN 3-923657-44-7.
Jazz im New York der wilden Zwanziger. Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2007, ISBN 978-3-8369-2581-5 (mit 1 CD; illustriert von Robert Nippoldt; auch auf Englisch)[1]
Verschiedene Beiträge. In: Peter N. Wilson (Hrsg.): Jazz Klassiker. Reclam Verlag, Ditzingen 2005, ISBN 3-15-030030-4.

als Herausgeber und Mitautor

Arrigo Polillo (Begr.): Jazz. Die neue Enzyklopädie. Schott, Mainz 2007, ISBN 978-3-254-08368-5.
Jazz Standards. Bärenreiter, Kassel 2001, ISBN 3-7618-1414-3 (wurde mit dem Deutschen Musikeditionspreis ausgezeichnet).
Jazz. New York in the Roaring Twenties (Taschen, 2013), mit Robert Nippoldt


Quelle
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22263
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten