Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Die drei heilige Frauen
Sa Jul 22, 2017 11:51 pm von checker

» Die Snorra-Edda
Sa Jul 22, 2017 11:45 pm von checker

» Die Skalden
Sa Jul 22, 2017 11:34 pm von checker

» Die Grímnismál (Grm)
Sa Jul 22, 2017 11:26 pm von checker

» Die Liste von Fabelwesen
Sa Jul 22, 2017 11:15 pm von checker

» *** Sabazios ***
Sa Jul 22, 2017 11:09 pm von checker

» Brüder Grimm
Sa Jul 22, 2017 10:59 pm von checker

» Die Wolfsangel
Sa Jul 22, 2017 10:36 pm von checker

» Das Deutsche Wörterbuch (DWB)
Sa Jul 22, 2017 10:17 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juli 2017
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Kalender Kalender


Die Umbrer (auch Umbrier)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Umbrer (auch Umbrier)

Beitrag  checker am Do Dez 15, 2016 10:17 am

Die Umbrer (auch Umbrier) besiedelten zu Beginn des 1. Jahrtausends v. Chr. die Landschaft, die nach ihnen benannt wurde, Umbrien, und einige umliegende Gebiete. Sie waren ein indogermanischer und italischer Volksstamm und sprachen eine eigene Sprache, das Umbrische.

Sie gründeten einige Stadtstaaten wie Ameria (Amelia), Ariminum (Rimini), Asisium (Assisi), Iguvium (Gubbio), Interamna (Terni), Perusia (Perugia) und Spoletium (Spoleto). Sie standen unter starkem etruskischen Einfluss und kamen 308 v. Chr. nach der Niederlage bei Mevania endgültig unter römische Herrschaft. Sie wurden rasch romanisiert.

Der bekannteste Umbrer war der lateinisch schreibende Komödiendichter Plautus.

Mitte des 15. Jh. n. Chr. wurden bei Gubbio 7 Bronze-Tafeln gefunden, die wahrscheinlich aus dem 3. bis 2. Jh. v. Chr. stammen. In umbrischer Schrift und Sprache geben sie Auskunft über Zivilisation und kultische Bäuche der alten Umbrier. Diese Texte trugen wesentlich zur Kenntnis der alt-umbrischen Sprache und deren Beziehung zur etruskischen und lateinische Sprache und Kultur bei. Die Tafeln (Le Tavole Eugubine) befinden sich im Museo Comunale im Palazzo dei Consoli in Gubbio, Umbrien, Mittel-Italien.

Quelle
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32433
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten